19.03.2019

Ausgabe März 2019 - Newsletter Clusterplattform Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter der Clusterplattform Deutschland zeigt, wie innovativ und engagiert die deutsche Clusterwelt ist. Hier erhalten Sie Informationen zu Clusteraktivitäten auf Bundes- und Länderebene, aber auch zu neuen internationalen Entwicklungen. Mit Nachrichten und Veranstaltungen von den Clustern des Programms „go-cluster” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Spitzenclustern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert Sie dieser Newsletter wie gewohnt über aktuelle Themen und zeigt, wie die nationalen Clustermanagement-Organisationen zur Weiterentwicklung ihrer Akteure beitragen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen die Redaktion!

Jahrestagung des Programms „go-cluster”: Innovativ, innovativer, Cluster

Heute in einer Woche, am 11. April 2019 versammelt sich auf der wichtigsten Clusterkonferenz des Jahres die deutsche Clusterwelt im Konferenzzentrum des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die 7. Jahrestagung des Programms „go-cluster” bildet zugleich den Abschluss der 2. Clusterwoche Deutschland. Zusätzlich zum interessanten Rahmenprogramm und spannenden Diskussionsformaten wird es eine Ausstellung mit innovativen Exponaten der Clusterinitiativen sowie am Nachmittag ein Matchmaking geben. Für Kurzentschlossene sind Anmeldungen aktuell noch möglich!

Mehr: Jahrestagung des Programms „go-cluster”: Innovativ, innovativer, Cluster …

BMWi und BMBF: Clusterwoche Deutschland – Eröffnung und weitere Highlights

Am 2. April 2019 wird auf der Bühne des Gemeinschaftsstands des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Halle 2, Stand C28) offiziell durch Dr. Ole Janssen, Leiter der Unterabteilung „Innovations- und Technologiepolitik” im BMWi, und Jürgen Wengel, Referat „Zukunft von Arbeit und Wertschöpfung; Innovationsförderung; Industrie 4.0” im BMBF, die 2. Clusterwoche Deutschland eröffnet. Im Anschluss wird ein moderierter Clustertalk mit Vertreterinnen und Vertretern aus Clusterinitiativen, Politik und Wirtschaft zum Thema „Wissenschaft und Wirtschaft exzellent vernetzt” stattfinden. Zudem wird die Europäische Kommission (DG GROWTH) zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Hauptveranstaltung der EU-Clusterwochen (vom 20. November 2018 bis 30. April 2019) im Rahmen der Clusterwoche Deutschland 2019 am 1. und 2. April 2019 organisieren, in deren Mittelpunkt Internationalisierungsmöglichkeiten, insbesondere mit Kanada und der Canadian Innovation Superclusters Initiative stehen werden. Bis dato sind im Rahmen der Clusterwoche Deutschland bereits über 160 Aktivitäten auf der Clusterplattform veröffentlicht worden. Weitere Termine können auch weiterhin gern online eingetragen werden.

Mehr: BMWi und BMBF: Clusterwoche Deutschland – Eröffnung und weitere Highlights …

Programm „go-cluster” auf der Hannover Messe

Logo des Programms go-cluster

Vom 1. bis 5. April 2019 werden insgesamt 6.500 Aussteller aus 75 Ländern und über 200.000 Besucher auf der Hannover Messe erwartet. Darunter auch das Programm „go-cluster”, das auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Halle 2, C28 während der gesamten Woche anzutreffen ist. Welche Clusterinitiativen mit einem eigenen Stand oder an einem Gemeinschaftsstand vertreten sind, ist auf der Clusterplattform im Rahmen der Clusterwoche Deutschland, die unter der Schirmherrschaft des BMWi und BMBF steht, dargestellt. Informationen zur aktuellen Clusterpolitik und im speziellen zu den Spitzenclustern gibt es am Stand (B22) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), direkt gegenüber. Kostenlose Materialien zur Clusterwoche, wie Wimpel, Tischaufsteller, Aufkleber, Flyer und Roll-ups können interessierte Cluster gern zur Kennzeichnung und Auslage am eigenen Stand vom Team von „go-cluster” erhalten.

Mehr: Programm „go-cluster” auf der Hannover Messe …

smart3: Bundesministerin für Bildung und Forschung informiert sich über smart materials

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek besuchte am 11. Februar 2019 die sächsische Landeshauptstadt Dresden, um sich darüber zu informieren, wie sehr Zukunftstechnologien künftig Arbeits- und Alltagsleben beeinflussen werden. Dabei informierte sich die Ministerin zusammen mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und Sachsens Ministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange auch über die Arbeit des Clusters smart³. Im Vordergrund standen insbesondere die Aktivitäten zur Vermittlung komplexen Werkstoff-Know-hows an unterschiedliche Zielgruppen – vom Schüler über die Studentin bis hin zu Technikerinnen und Technikern in mittelständischen Unternehmen.

Mehr: smart3: Bundesministerin für Bildung und Forschung informiert sich über smart materials …

ENERGIEregion Nürnberg: Verleihung energie.effizienz.gewinner 2019

Unternehmen, die in Energieeffizienz investieren, sparen Kosten, erhöhen ihre Wettbewerbsfähigkeit und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. Zwar gibt es auch noch zahlreiche Betriebe, in denen große Einsparpotenziale schlummern, doch treten in der Metropolregion Nürnberg immer mehr Akteure hervor, die mit Best-Practice-Beispielen ein Zeichen für Energieeffizienz im Unternehmen setzen. Bei der Verleihung der Auszeichnung „energie.effizienz.gewinner 2019” stellt die ENERGIEregion Nürnberg e. V. gemeinsam mit ihren Partnern drei erfolgreiche nordbayerische Betriebe vor, die aufgrund umfassender Energieeffizienz-Maßnahmen als „besonders vorbildlich” gelten dürfen. Die Gewinner der Auszeichnung, die zum fünften Mal in Folge vergeben wird, werden bei der Veranstaltung über ihre Motivation und Maßnahmen in spannenden Kurzvorträgen berichten.

Mehr: ENERGIEregion Nürnberg: Verleihung energie.effizienz.gewinner 2019 …

Hamburg Aviation: Québec-Hamburg Networking Cocktail auf der AIX 2019

Die kanadische Clusterorganisation Aéro Montréal und das Spitzencluster Hamburg Aviation organisieren am 3. April 2019 den gemeinsamen Québec-Hamburg Networking Cocktail (Halle 6B, Stand 6B90) im Rahmen der weltweit führenden Flugzeugkabinenmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg. Angekündigt ist auch der Minister für Wirtschaft und Innovation von Québec, Pierre Fitzgibbon. Der Networking Cocktail ist Teil des Programms für eine kanadische Delegation aus den Bereichen Interiors, Structures, MRO und Advanced Manufacturing, die vom 1. bis zum 4. April 2019 die Metropolregion Hamburg sowie die AIX 2019 besucht. Ihr Ziel ist es, sich mit deutschen Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie auszutauschen und zu vernetzen.

Mehr: Hamburg Aviation: Québec-Hamburg Networking Cocktail auf der AIX 2019 …

BioM - Münchner Biotech Cluster: Deutsche Biotechnologietage 2019 in Würzburg

Die Deutschen Biotechnologietage (DTB) – Deutschlands größtes Biotech-Event – finden in diesem Jahr am 9. und 10. April in Würzburg statt. 2010 wurde die jährliche Konferenz als Forum für den Erfahrungsaustausch zwischen allen Akteuren der deutschen Biotechnologieszene etabliert. Inzwischen treffen sich über 850 Unternehmerinnen und Unternehmer, Forscherinnen und Forscher sowie Partner aus Politik, Förderinstitutionen und Verwaltung auf den DTB. Die Konferenz befasst sich in Plenarvorträgen, Podiumsdiskussionen und Frühstücksrunden mit den Rahmenbedingungen und den vielfältigen Anwendungsfeldern der Biotechnologie. Mitorganisator ist das Spitzencluster BioM - Münchner Biotech Cluster, das mit der Management-Organisation des bayerischen Biotechnologie-Clusters, vertreten ist.

Mehr: BioM - Münchner Biotech Cluster: Deutsche Biotechnologietage 2019 in Würzburg …

BioRegio STERN: T4M – Technik für Medizin

Im Land der Tüftler und Denker hat Innovation stets Tradition. Das gilt auch für die Medizintechnik. Rund 750 Hersteller medizinischer Apparate – von kleinen Werkstätten bis hin zu international führenden Unternehmen – haben ihren Sitz in Baden-Württemberg. Das macht das Bundesland zu einer Metropolregion der deutschen Medizintechnik-Branche und schafft wichtige Synergien für Ausstellende und Besucherinnen und Besucher. Auf der T4M, der neuen Plattform für Medizintechnik in Stuttgart, kann die inspirierende Innovationskraft der Medizintechnik vom 7. bis 9. Mai 2019 hautnah erlebt werden. Führende Medizintechnik-Zulieferer und Komponentenhersteller präsentieren ihre neusten Technologien, Innovationen und Konzepte. Veranstalter ist die Landesmesse Stuttgart. Unterstützt wird die Messe von BioRegio STERN und MedicalMountains, einem Akteur des Dachverbands TechnologyMountains e. V.

Mehr: BioRegio STERN: T4M – Technik für Medizin …

Forum MedTech Pharma: MedTech Summit

Der internationale Kongress MedTech Summit ist einer der bedeutendsten Treffs der Gesundheitsbranche, der Fachkräfte aus der Medizin, Herstellung, Zulieferung und Forschung zusammenbringt. Seit zehn Jahren ist er als Schlüsselevent in Europa etabliert. Beim MedTech Summit 2019 trifft Medizintechnik auf Innovationen und zukunftsweisende Technologien. In wissenschaftlichen und marktrelevanten Vorträgen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 21. bis 23. Mai 2019 in Nürnberg aktuelle Einblicke in Cross-Technology-Ansätze, Branchentrends und Prozesse. Das Forum MedTech Pharma ist ideeller Träger der Veranstaltung und seit Jahren in dessen Organisation eingebunden. Am 21. Mai findet im Rahmen der Veranstaltung die Mitgliederversammlung des Forum MedTech Pharma statt.

Mehr: Forum MedTech Pharma: MedTech Summit …

Gemeinsam zu neuen Zielen in der Life-Science-Region Rhein/Main/Neckar

Wie kann BioRN, Mitglied im Programm „go-cluster” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und BMBF Spitzencluster, das regionale Life-Science-Ökosystem besser unterstützen? Wie können bestehende Chancen genutzt und Schwächen überwunden werden? Wie können regionale Interessengruppen besser zusammenarbeiten, um die Region in eines der weltweit führenden Life-Science-Cluster zu verwandeln?

Mehr: Gemeinsam zu neuen Zielen in der Life-Science-Region Rhein/Main/Neckar …

BioEconomy Cluster: Clustermitglied Fraunhofer IMWS als „Innovator des Jahres” ausgezeichnet

Erstmals hat es das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) im Spitzencluster BioEconomy ins Ranking der innovativsten Unternehmen und Forschungseinrichtungen Deutschlands geschafft. Die vom Wirtschaftsmagazin „brand eins” und dem Statistikportal „Statista” jährlich ermittelte Bestenliste basiert auf Online-Befragungen unter Branchen- und Innovationsexpertinnen und -experten. Das Fraunhofer IMWS erhielt 2019 die Spitzenbewertung in der Kategorie „Energie und Umwelt”, weil es herausragende Lösungen für eine verbesserte Materialeffizienz bietet. Das Ranking wird für 20 Branchen erstellt und seit 2016 durchgeführt.

Mehr: BioEconomy Cluster: Clustermitglied Fraunhofer IMWS als „Innovator des Jahres” ausgezeichnet …

BioLAGO: Perspektiven für die wirtschaftliche Entwicklung in Ostafrika

Das BioLAGO-Management engagiert sich und trainierte vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2019 eine Woche lang 15 Wirtschaftsverbände aus sechs ostafrikanischen Staaten. Die Trainings fanden in Tansania (Daressalam) und Uganda (Kampala) statt. Die Wirtschaftsverbände gehören zur Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC). Die EAC zielt darauf ab, die Unternehmen vor Ort wettbewerbsfähiger zu machen und somit neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ein Maßnahmenbündel ist z. B. die Verbesserung der Markterschließung, die Entwicklung von Innovationen und Hilfe bei der Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen. Das Trainingsprogramm wurde von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit und dem Bundesverband der Deutschen Industrie ermöglicht

Mehr: BioLAGO: Perspektiven für die wirtschaftliche Entwicklung in Ostafrika …

Elektromobilität Süd-West: Studie zu Forschungslandschaft Mobilität in Baden-Württemberg

Das Potenzial der Forschungs- und Innovationslandschaft in Baden-Württemberg im Hinblick auf den Wandel der Automobilwirtschaft und des Mobilitätssystems steht im Fokus einer neuen Studie. Diese wurde Ende 2018 im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft von der e-mobil BW, dem Management des Spitzenclusters Elektromobilität Süd-West, und dem Wissenschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg herausgegeben. Auf 26 Seiten wird ein Überblick der aktuellen Forschungsfelder, Kompetenzverbünde, exemplarischer Projekte sowie Infrastrukturen und Laborausstattungen an Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gezeigt. Die Studie kann als Nachschlagewerk auf der Suche nach fachspezifischen Kontakten oder bestimmten Laborausstattungen dienen und enthält über 100 Profile relevanter Forschungsaktivitäten in dem Bereich.

Mehr: Elektromobilität Süd-West: Studie zu Forschungslandschaft Mobilität in Baden-Württemberg …

Food-Processing Initiative: Förderung für Innovationsprojekte in KMU im Lebensmittelsektor

Für kleine oder mittelständische Lebensmittelhersteller, die ihren Ressourcenverbrauch optimieren wollen oder innovative Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz haben, bietet sich die Chance, eine Förderung zu erhalten. Der Food-Processing Initiative (FPI) e. V. bietet im Rahmen von VIDA (Value-added Innovation in fooD chAins) fachliche Unterstützung zur Umsetzung innovativer Ideen. VIDA ist Teil des Horizon 2020 Framework Programme der EU und bietet Unternehmen bei einer Gesamtfördersumme von 60.000 € pro Unternehmen bis zu 100 % Förderung für die Umsetzung neuer Lösungen im Lebensmittelsektor.

Mehr: Food-Processing Initiative: Förderung für Innovationsprojekte in KMU im Lebensmittelsektor …

it’s OWL: Grundstein für Zukunftsmeile 2 gelegt

Am 12. Februar 2019 legten Mieter und Investor gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Paderborn den symbolischen Grundstein für das Bauprojekt Zukunftsmeile 2 (ZM2) an der Fürstenallee in Paderborn. Ende 2020 werden neben dem Spitzencluster it's OWL die Universität Paderborn, das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller und das Fraunhofer IEM in das neue Forschungs- und Innovationszentrum einziehen. Hier sind gemeinsame Projekträume, Co-Working-Bereiche sowie eine großzügige Forschungs- und Demonstrationsfläche vorgesehen. Die ZM2 ist nach der 2011 eröffneten Zukunftsmeile 1 ein weiterer Schritt, um den Paderborner Campus zu einem führenden Standort für Innovation und Forschung in der Region zu entwickeln.

Mehr: it’s OWL: Grundstein für Zukunftsmeile 2 gelegt …

Medical Valley EMN: Bayerisches Innovationsbündnis gegen Krebs gestartet

Allein in Bayern erhalten jährlich rund 64.000 Menschen die Diagnose Krebs. Es ist deutschlandweit die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Um Innovationen in der Prävention, Früherkennung, Diagnostik, Therapie sowie der Nachsorge schnell und flächendeckend nutzbar zu machen, wurde das „Bayerische Innovationsbündnis gegen Krebs” auf Initiative des Spitzenclusters Medical Valley EMN e. V. – einem interdisziplinären Netzwerk aus Wirtschaft, Forschung und Gesundheitsversorgung in der Metropolregion Nürnberg –, der Siemens Healthineers AG und des Pharma-Unternehmens Novartis GmbH gegründet. Am 4. Februar 2019 wurde das Bündnis offiziell von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Gesundheitswesen beim Auftakt in Nürnberg gestartet. Es will Bayern zum Impulsgeber der „Nationalen Dekade gegen Krebs” machen, die von der Bundesregierung am 29. Januar 2019 ausgerufen wurde.

Mehr: Medical Valley EMN: Bayerisches Innovationsbündnis gegen Krebs gestartet …

eTracker tracking image