Unterstützungsangebote & Förderprogramme

In Deutschland gehören mehr als 99 Prozent aller Unternehmen zum Mittelstand. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden den Innovations- und Technologiemotor und sind der Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaf. Sie stellen über die Hälfte aller Arbeitsplätze und erwirtschaften rund 35 Prozent des gesamten Umsatzes der Unternehmen in Deutschland. Damit der deutsche Mittelstand angesichts der Globalisierung, des demografischen Wandels, der Digitalisierung und weiterer aktueller sowie künftiger Herausforderungen passende Lösungen und Strategien entwickeln und somit nachhaltig zu Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand in einer modernen und zukunftsgewandten Wirtschaft und Gesellschaft beitragen kann, bietet die Bundesregierung eine Reihe von Maßnahmen an. Durch spezielle technologieoffene Förder- und Unterstützungsprogramme sollen die Wettbewerbsfähigkeit, Vernetzung, Innovationskraft und Beschäftigung in der mittelständischen Wirtschaft gestärkt und weiter ausgebaut werden.

Förderberatung des Bundes

Als Erstanlaufstelle für alle Fragen zur Forschungs- und Innovationsförderung informiert die Förderberatung „Forschung und Innovation” des Bundes über die Forschungsstruktur des Bundes, die Förderprogramme und über aktuelle Förderschwerpunkte und -initiativen. Zudem stellt sie Einstiegsinformationen zu Fördermöglichkeiten der Bundesländer und der EU zur Verfügung.

NKS KMU

Die Nationale Kontaktstelle zum EU-Programm Horizont 2020 (NKS KMU) informiert und berät KMU mit innovativen Projektideen, Forschungsprojekten mit europäischen Partnern zu den EU-Förderungsprogrammen im Bereich Forschung und Innovation im Rahmen des EU-Programms Horizont 2020. Das Rahmenprogramm Horizont 2020 bietet ein breites Spektrum von Fördermöglichkeiten für KMU an, welche den gesamten Innovationszyklus umfassen.

GTAI

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Sie wirbt für den Standort Deutschland, unterstützt deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland. Dabei ist die GTAI mit über 50 Standorten weltweit vertreten. Zentrale Aufgabe von GTAI ist es, den Erfolg des Mittelstandes im globalen Wettbewerb zu sichern, sowie den Standort Deutschland zu stärken und international zu positionieren.

Digital Hub Initiative

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert mit der Digital Hub Initiative digitale Innovationen in Deutschland. Dabei entwickeln Unternehmer, Gründer und Forscher in den zwölf Digital Hubs in 16 Städten digitale Lösungen mit branchenspezifischen Schwerpunktthemen für Dienstleistungen, Handel und Produktion. Die Digital Hub Initiative stellt eine Unterstützungsplattform sowohl für Unternehmen, als auch für Innovationspartnern aus Wissenschaft und der Gründerszene dar.

ZIM

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt kreative kleine und mittlere Unternehmen, um deren Ideen mit passgenauen Fördermöglichkeiten zu realisieren. Dabei sind beim ZIM Einzelprojekte im Bereich von Forschung und Entwicklung mittelständisher Unternehmen, Kooperationsprojekte von mindestens zwei KMU und einer Forschungseinrichtung, sowie Netzwerkmanagementleistungen subsumiert.

WIPANO

„WIPANO – Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen” unterstützt einerseits die wirtschaftliche Verwertung von innovativen Ideen und Erfindungen aus öffentlicher Forschung und die Nutzung des kreativen Potenzials insbesondere von KMU durch eine effiziente Sicherung und Nutzung von geistigem Eigentum und fördert andererseits die Überführung neuester Forschungsergebnisse in Normen und Standards.