Veranstaltung

Chemie-Cluster Bayern: „Startup-Tag Chemie & neue Werkstoffe”

Innovation durch Kooperation

Beginn:12.11.2019 - 10:30 Uhr
Ende:12.11.2019 - 16:00 Uhr
Ort:Nürnberg

Wie gelingt die Zusammenarbeit? Wie sichert man geistiges Eigentum? Welche Innovationen ergeben sich durch neue Fertigungstechnologien und Rohstoffe? Mit dem Ziel, diese Fragen zu klären und Unternehmen aus den Bereichen Chemie und Neue Materialien zu einer konkreten Zusammenarbeit zu ermutigen, laden das Chemie-Cluster Bayern und das Cluster Neue Werkstoffe zum „Startup-Tag” am 12. November 2019 nach Nürnberg ein.

Laut einer Umfrage des RKW Bayern e.V. hat mehr als ein Drittel aller KMU schon mit einem Startup zusammengearbeitet. Die häufigsten Motive für eine Kooperation sind die Entwicklung innovativer Produkte, die Erschließung neuer Technologien oder der Einstieg in neue Märkte.

Das Start-up-Karussel bringt Sie in Kontakt mit innovativen Gründungen – darunter u.a. Circular Carbon, Coyotex, ING3D, Lignoa Leichtbau, LignoPure und mk2 Technologies.

Um diese Fragen zu klären und Unternehmen aus den Bereichen Chemie und Neue Materialien zu einer konkreten Zusammenarbeit zu ermutigen, laden wir Sie zum Startup-Tag 2019 ein. Best-Practice Beispiele geben Aufschluss über Gestaltung und Erfolgsbedingungen solcher Kooperationen.

Programm:

  • 10:30 Uhr Eintreffen der Gäste
  • 11:00 Uhr Begrüßung
  • Dr. Tobias Schwarzmüller, Laura Kühn
  • 11:15 Uhr BLOCK 1: Impulsvorträge
    - Gründung und Kooperation aus Start-up-Sicht | Dr. Konstantinos Antonopoulos, mk2 Biotechnologies, München
    - Wie sichert man geistiges Eigentum? – Rechtssicherheit in Kooperationen | Dr. Johannes Wehner, Kador & Partner PartG mbB, München
  • 12:30 Uhr Mittagspause
  • 13:15 Uhr BLOCK 2: Startup-Karussell | Oberflächenfunktionalisierung, Beschichtung, alternative Rohstoffe, Additive und Komposite, u.a. AerogeleX, Circular Carbon, Coyotex, ING3D, Fluctomation, Lignoa Leichtbau, LignoPure und polytives
  • 16:00 Uhr Netzwerken mit Kaffee & Kuchen

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Start-ups sowie Fach- und Führungskräfte von Unternehmen der Chemiebranche und der Materialentwicklung aus den Bereichen: Innovation, Geschäftsentwicklung, Forschung und Entwicklung, Geschäftsführung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung somit erforderlich.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an Laura Kühn unter 089 189 4168-40; kuehn@chemiecluster-bayern.de oder Dr. Tobias Schwarzmüller unter 0911 20671-178; schwarzmueller@bayern-innovativ.de

Anmeldeschluss ist der 8. November 2019.

Weiterführende Informationen