Veranstaltung

ECPE – Cluster Leistungselektronik: Isolationskoordination in leistungselektronischen Baugruppen und Geräten

Online-Schulung mit zwei Modulen; Anmeldeschluss 26. Juni 2020

Beginn:01.07.2020 - 13:00 Uhr
Ende:02.07.2020 - 17:00 Uhr
Ort:Online

Die Schulung vom ECPE – Cluster Leistungselektronik am 1. und 2. Juli 2020 gibt eine Übersicht über die physikalischen Grundlagen und die wesentlichen Vorgaben aus Normen und Standards. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung und Diskussion von Anwendungsbeispielen auf dem Gebiet der Luft- und Kriechstrecken. Es wird aktuelles Fachwissen praxisnah und in konzentrierter Form vermittelt.

Die elektrische Isolationsfestigkeit bestimmt wesentlich die Betriebssicherheit von elektronischen Geräten als auch den Schutz des Anwenders.

Ziel der Isolationskoordination ist es, durch geeignete Bemessung von Luftstrecken, Kriechstrecken und festen Isolierungen eine ausreichende Kurzzeit- und Langzeitspannungsfestigkeit sowie einen, vom jeweiligen Anwendungsfall abhängigen, Mindestisolationswiderstand zu gewährleisten.

Referenten

  • Ernst Schimanek, Ingenieurbüro Schimanek
  • Bernd Kreitmeier, TÜV SÜD Product Service GmbH
  • Peter Mauer, SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG
  • Dr. Simon Menz, Volkswagen AG


Zielgruppe

Das Seminar wendet sich insbesondere an Ingenieure und Techniker, die sich neu mit der Thematik der Isolationskoordination befassen:

  • Entwickler von Baugruppen, Geräten und Anlagen der Leistungselektronik
  • Entflechter von Leiterplatten
  • Experten für Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Mitarbeiter in Prüffeldern


Nutzen

Die Schulungsunterlagen bieten eine wertvolle Arbeitsgrundlage mit vielen Berechnungs- und Anwendungsbeispielen, Daten sowie Diagrammen.

Exkurs zu Haftungsfragen

Ein Exkurs zu Fragen der Haftung bzw. möglicher strafrechtlicher Konsequenzen der Nichteinhaltung von technischen Normen rundet die Darstellung ab.

Weiterführende Informationen