ClusterERFOLGE
15.06.2020

Smart aus der Corona-Krise: Cluster helfen Unternehmen

Dass Not erfinderisch macht, beweisen aktuell die Mitglieder des BMWi-„go-cluster“-Programms „Cluster Gesundheitswirtschaft – Health Capital und das „Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik“ Berlin-Brandenburg: Mithilfe der neuen Plattform www.cluster-helfen-unternehmen.de können Cluster-Akteure ihre Bedarfe, Angebote und innovative Lösungen mitteilen und sich darüber miteinander vernetzen. So unterstützt die neue Plattform Unternehmen darin, die aktuelle Corona-Krise smart zu bewältigen.

Grafik für die neue Kooperationsplattform Cluster helfen Unternehmen
© WFBB
Cluster helfen Unternehmen

Normalerweise finden sich Partner zur Technologieentwicklung auf Fachmessen und Veranstaltungen. Doch wo suchen sie während der Corona-Pandemie? Damit gute Ideen und erfolgversprechende Technologien in der Corona-Krise nicht verloren gehen, wurde die neue Kooperationsplattform www.cluster-helfen-unternehmen.de ins Leben gerufen. Unter dem Motto #smartausderkrise bietet sie Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt sie darin, innovative Ideen und passende Kooperationspartner zu finden. Die „Suche“- und „Biete“-Plattform zeigt, wie kreativ die Corona-Krise gemeistert werden kann: So bieten Dienstleister ihre Unterstützung bei der Ideenfindung und Prototyperstellung in den Bereichen 3-D-Druck, Lasercutter und Mikroelektronik an, unterstützen bei der Digitalisierung von unternehmerischen Prozessen oder bieten Beratung im Bereich Produktionstechnik an, um das Zusammenspiel von Mensch und Maschine effizienter zu gestalten.

Diese und viele weitere Beispiele zeigen: Die Plattform richtet sich an Unternehmen und Institutionen, die innovative Lösungen anbieten um die Krise zu bewältigen, Bedarfe aufweisen, die mittels Kooperationen abgedeckt werden können und/oder krisenbezogene Innovationsideen haben, die gemeinsam mit anderen Unternehmen und Institutionen realisiert werden können.

Die treibenden Kräfte hinter der Kooperationsplattform: Die insgesamt acht Clustermanagements der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), darunter das „Cluster Gesundheitswirtschaft – Health Capital“ und das „Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik“. Dieses Beispiel zeigt nur einmal mehr, dass Clusterinitiativen aufgrund ihrer vielfältigen Mitgliederstruktur, Innovationskraft und Netzwerkkompetenz die idealen Krisenmanager sind und in der Zukunft mehr denn je gefragt sein werden.