Meldung
26.09.2023

Interdisziplinäre Data Science-Forschung gesucht: Call for Posters für Women in Data Science Regensburg ab 1. Oktober

Die Fachkonferenz "Women in Data Science“ fördert den Austausch der Data-Science-Community und hat sich mittlerweile als fester Treffpunkt der regionalen KI-Szene etabliert. Die nächste Konferenz findet in Regensburg am 14. Mai 2024 statt. Ab dem 1. Oktober 2023 können Postervorschläge eingereicht werden. Erwünscht sind interdisziplinäre Forschungsansätze im Bereich der Datenwissenschaft.

Das Bild zeigt eine Frau mit einem Megafon.
© Grischa Georgiew / Thinkstock
Call for Posters

Mittlerweile ziehen die Fachvorträge auch Publikum über die Landesgrenzen hinaus an. Ein Highlight der diesjährigen Konferenz war aus Sicht der rund 140 Teilnehmenden auch die Postersession, in der junge Nachwuchswissenschaftlerinnen ihre Forschungsprojekte und Arbeiten vorstellten. Dieser Programmteil erhält daher in der vierten Auflage der „Women in Data Science“ viel Raum. Explizit erwünscht interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsansätze, die neue Anwendungsszenarien der Datenwissenschaften aufgreifen und den bereichsübergreifenden Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördern. Ab dem 1. Oktober 2023 können Postervorschläge (Titel, Abstract und eine kurze Biographie der Autorin) unter wids@posteo.de eingereicht werden. An der Konferenz selbst können alle Interessierten kostenfrei teilnehmen. Der Call for Posters richtet sich an Frauen und alle Personen, die sich als Frau identifizieren.

Ein gut zehnköpfiges Team, bestehend aus Studierenden, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Unternehmen, organisiert die „Women in Data Science Regensburg“ ehrenamtlich. Unterstützer sind zudem die Hochschulen Regensburgs sowie die Stadt Regensburg, das bayerische Sensorik-Netzwerk und weitere lokale Kooperationspartner aus dem Hightech-Sektor. Dr. Maike Stern, Professorin im Bereich Data Science an der OTH Regensburg, und Elisabeth Moser koordinieren aktuell die Programmgestaltung. „Über weitere Unternehmen, die Teil unserer Data-Science-Community werden wollen, oder auch neue Teammitglieder freuen wir uns“, so die beiden. Das detaillierte Programm der Konferenz wird im Frühjahr 2024 veröffentlicht. Bei Interesse an einer Kooperation steht auch Stefanie Fuchs, Strategische Partnerschaft Sensorik e.V., jederzeit zur Verfügung s.fuchs1@sensorik-bayern.de.

Über die Konferenz „Women in Data Science“:

Die „Women in Data Science Regensburg“ ist eine unabhängige Veranstaltung, organisiert in Partnerschaft mit der weltweiten „Women in Data Science“-Konferenz (WiDS) der Stanford University (USA). Nutzen Sie die Möglichkeit, sich als Teil der Regensburger Data-Science-Gemeinschaft zu präsentieren. Eine Kooperation im Zuge der Veranstaltung setzt ein Zeichen für Diversität in MINT-Berufen und unterstützt den Austausch sowie die Vernetzung der Data-Science-Gemeinschaft insbesondere in Regensburg und der Region, aber auch weltweit.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen