Meldung
02.08.2022

EU-Kommission: Unterstützung für Exporte durch EU-Ukraine Business Matchmaking Platform

Seit dem völkerrechtswidrigen Angriff russischer Truppen auf die Ukraine und der Blockade ukrainischer Seehäfen kann das Land seine Produkte nicht mehr auf den üblichen Wegen exportieren. Diese Situation bedroht unter anderem die weltweite Ernährungssicherheit. Die EU-Ukraine Business Matchmaking Platform der Europäischen Kommission hilft dabei, die ukrainischen Exporte zu unterstützen. Cluster und Unternehmen, die dabei helfen können, werden dringend gebeten, sich auf der Matchmaking Platform zu registrieren. Das Enterprise Europe Network (EEN) betreibt die Plattform.

Helfende Hände
© istockphoto.com/scyther5
Ukraine-Info Unterseite

Hauptziel der EU-Ukraine Business Matchmaking Platform ist, Unternehmen aus der Europäischen Union (EU) und der Ukraine schnell zusammenzubringen, damit sie rasch pragmatische Lösungen für den Export landwirtschaftlicher Erzeugnisse aus der Ukraine finden können. EU-Ukraine Business Matchmaking Platform

Wer die ukrainischen Exporte unterstützen kann, ist dringend aufgerufen, sich auf der EU-Ukraine Business Matchmaking Platform zu registrieren.

Konkret können z. B. Unternehmen ihre Transport- oder Lagerlösungen anbieten oder ukrainische Getreidehändler Logistikpartner für den Export ihrer Produkte suchen.

Die Plattform konzentriert sich auf folgende Bereiche:

  • Logistikindustrie: Vertrieb, Beschaffung, Transport, Lagerung, Umschlag;
  • Produktion und Recycling: Landwirtschaft und Lebensmittel, Rohstoffe etc.;
  • Ex- und Import von Agrarprodukten: Weizen, Mais, Gerste, Sonnenblumen, Zuckerrüben, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse etc.;
  • Ex- und Import von Lebensmitteln: Pflanzenöl, Fleisch, Milchprodukte, Zucker, Mehl, Getränke, Back- und Süßwaren etc.;
  • Ex- und Import von Rohstoffen: Teile für landwirtschaftliche Technologien, Metall, Holz, Mineraldünger, Benzin und Dieselkraftstoff etc.;


Die Matchmaking Platform will Unternehmen aus der EU und der Ukraine zusammenführen, um:

  • neue Logistikketten für den Export und Import von Produkten und Materialien aus der und in die Ukraine zu identifizieren;
  • neue Partner für Logistik und internationalen Handel zu finden;
  • sich über Lösungen und Initiativen auszutauschen, um Logistik- und Lieferketten zu überdenken, die Infrastruktur anzupassen und die richtigen Geräte und Maschinen an den richtigen Ort zu bringen.


Die EU-Ukraine Business Matchmaking Platform ergänzt zwei andere, von der Europäischen Kommission unterstützte Plattformen zur Unternehmensvermittlung, die bei der Bewältigung der kriegsbedingten Störungen helfen sollen: