Meldung
08.07.2019

foodRegio: CEO-Lounge zum Thema Digitalisierung

Digitalisierung in der Ernährungswirtschaft: Wo steht die foodRegio? – Wollen wir hin? Um diese Fragen zu beleuchten, lud die foodRegio die Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen ihrer Mitgliedsunternehmen zur exklusiven CEO-Lounge im Hause der Next Commerce Accelerator GmbH am 20. Juni 2019 ein. Eine gelungene Auftaktveranstaltung, die sich mit dem Zeitgeist der Digitalisierung intensiv auseinandersetzt.

foodRegio: CEO-Lounge zum Thema Digitalisierung – Inken Meifort, Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH
© Inken Meifort, Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH
foodRegio: CEO-Lounge zum Thema Digitalisierung

„Industrie 4.0”, „Digitalisierung”, „Neue Formen der Arbeit” - Schlagworte mit denen auch die Ernährungswirtschaft konfrontiert ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der foodRegio CEO-Lounge suchen nach gemeinsamen Schnitt- und Schwerpunkten. An diesem Austausch waren die Unternehmen Ribbeck GmbH & Co. KG, Terheggen & Dethlefsen Food Engineering GmbH, Bockholdt KG, H. & J. Brüggen KG und die Werner Lauenroth Fischfeinkost GmbH beteiligt. Jeder Anwesende hat zunächst eigene Erfahrungen mit der Gruppe geteilt, um dann nach passenden Anknüpf- punkten zu suchen. Hierbei hat sich besonders der Punkt Produktionsdigitalisierung sowie Datensicherheit hervorgetan.

Als Fahrplan wurde folgender Ablauf favorisiert: Analyse des „digitalen Reifegrads” bei den einzelnen foodRegio Mitgliedsunternehmen durch einen ausgewiesenen Experten. Im Anschluss folgt eine Analyse und Darstellung der zusammengefassten Ergebnisse für die foodRegio plus unternehmensindividuelle Auswertung, das eigene Unternehmen im Vergleich zur foodRegio. Hieraus können gemeinsame Projekte in diesem Bereich entstehen.

Zudem soll ein Schulungsprogramm entworfen werden, welches sich besonders auf die Digitalisierung im Bereich der Produktion fokussiert. In diesem Zusammenhang gewinnen auch die Themen Datensicherheit und Netzwerkarchitektur immer mehr an Bedeutung und wurde von den Teilnehmern als besonders wichtig eingestuft. Abschließend haben die anwesenden Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sich auf eine Informationsveranstaltung zum Thema „Food Data Science: Nutzung von Big Data zur Optimierung der Produkte aus Kundensicht” geeinigt.

Weiterführende Informationen