TechnologyMountains e. V.

Logo TechnologyMountains
© TechnologyMountains e. V.
Logo TechnologyMountains

TechnologyMountains macht Unternehmen zu Gipfelstürmern!

Der Name des Vereins signalisiert die technologische Stärke der regionalen Unternehmen und unterstreicht die Innovationskraft des Südwestens. Ziel der Technologieoffensive ist es, Synergien systematisch zu fördern, Kompetenzen zu vernetzen und Innovationen voranzutreiben. TechnologyMountains arbeitet branchenübergreifend und interdisziplinär, um zügig Wettbewerbsvorteile für alle Mitglieder zu erreichen – von A wie Automotive bis Z wie Zerspanungstechnik.

Über klassische Branchengrenzen hinweg verschafft der Verbund Zugang zu technischem Know-how. Als Transferriemen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft initiiert er unter den Mitgliedern Entwicklungs- und Kooperationsprojekte. Die Unternehmen profitieren von einem Informationsvorsprung durch Wissens- und Erfahrungsaustausch im branchenorientierten und interdisziplinären Dialog. Weiterbildungsangebote, Unterstützung bei der Fachkräftesuche und das gemeinsame Auftreten mit Gemeinschaftsmesseständen auf einer Vielzahl von Fachmessen ergänzen das breite Dienstleistungsportfolio. Der Verbund agiert als Sprachrohr und Interessenvertreter gegenüber Politik, Verbänden und der Öffentlichkeit.

Als zentraler Ansprechpartner in Sachen Innovationen und Technologien konnte TechnologyMountains bereits mehr als 250 Unternehmen mit rund 55.700 Arbeitnehmern von sich überzeugen.

TechnologyMountains ist Mitglied im Programm „go-cluster” des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Energie, ist mit dem Gold-Label der European Cluster Excellence Initiative und dem Qualitätslabel Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württembergs ausgezeichnet und ist Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016 zum Thema „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell”.

TechnologyMountains

…stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und Akteure im Verbund.

…ist der Transferriemen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung und Impulsgeber für technologische Innovationen.

…initiiert und betreut gemeinsame Forschungs- und Verbundprojekte zur Nutzung von Synergieeffekten.

…bietet ein breites branchenübergreifendes und technologieoffenes Dienstleistungsangebot mit Fokus auf das Schaffen nachhaltiger Mehrwerte.

…bietet Vorzugspreise für Mitglieder bei Weiterbildungen, Foren und Veranstaltungen.

Ansprechpartner

Yvonne Glienke
c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Romäusring 4
78050 Villingen-Schwenningen
T +49 7461 969721-1

Informationen zum Innovationscluster:

Mitglieder / Clusterakteure

  • Anzahl insgesamt: 240

  • kleine und mittlere Unternehmen: 193
  • Großunternehmen: 38
  • Universitäten und Hochschulen: 2
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: 9
  • Technologie- und Innovationsparks: 3
  • sonstige Organisationen: 5

Schlüsselakteure

  • Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen
  • Fraunhofer IPA
  • Hahn-Schickard Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.
  • Hochschule Furtwangen University
  • IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • Institut für Textil- und Verfahrenstechnik (ITV) Denkendorf
  • Kompetenzzentrum für spanende Fertigung (KSF)
  • Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG
  • MedicalMountains AG
  • Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen (NMI)
  • St. Georgener Technologiezentrum

Forschungs- / Produktfelder

  • Oberflächentechnologien
  • Reinigung in der Medizintechnik
  • Regenerative Medizin und Biologisierung
  • Miniaturisierung
  • Optik und Sensorik

Beschäftigte im Clustermanagement: 5

Gründungsjahr der Organisation: 2005

Exzellenz-Maßnahmen und Auszeichnungen

Logo des Programms go-cluster Gold Label