Zukunftscluster-Initiative

Mit der „Zukunftscluster-Initiative” fördert das BMBF unter dem Motto „Clusters4Future“ deutschlandweit forschungsstarke Regionen mit neuen mutigen Ansätzen im Bereich des Wissens- und Technologietransfers. Ihr Ziel: Die nächste Generation regionaler Innovationsnetzwerke zu formen.

Logo des Programms Clusters 4 Future
© BMBF
Logo Clusters 4 Future

Um Deutschland als Innovationsnation im internationalen Wettbewerb in der Spitzengruppe zu halten, braucht es ideale Rahmenbedingungen für das Zusammenwirken von Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und weiteren relevanten Akteuren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet dafür die Initiative zum Aufbau einer neuen Generation regionaler Innovationsnetzwerke – den Zukunftsclustern. Auf Basis der Ideen, die im Zuge herausragender Grundlagenforschung in exzellenten Forschungsregionen entstanden sind, setzt die „Zukunftscluster-Initiative“ die Etablierung der nächsten Generation von regionalen Innovationsnetzwerken an. Pioniergeist und Kreativität in der Zusammenarbeit machen die Zukunftscluster dynamischer und risikofreudiger. Herausragende Forschung wird dadurch schneller in den Alltag der Menschen gebracht – das zählt zu den zentralen Zielen der Hightech-Strategie 2025. Vorgesehen sind mehrere Wettbewerbsrunden. Jede Wettbewerbsrunde startet zunächst mit einer halbjährigen Konzeptionsphase. Aus den besten Konzepten werden anschließend die Zukunftscluster ausgewählt. Die bis zu neunjährige Förderperspektive bietet die Voraussetzung für eine nachhaltige Umsetzung von Innovationen in neu etablierten Innovationsnetzwerken.