Veranstaltung

BioLAGO: Abschlussveranstaltung zu „DigiCare Bodensee“

Kostenloses Webinar

Beginn:01.12.2020 - 15:00 Uhr
Ende:01.12.2020 - 17:00 Uhr
Ort:Online (Podio)

Das BioLAGO-Projekt „DigiCare Bodensee“ suchte Antworten auf folgende Frage: Welche Möglichkeiten bieten sich der Bodenseeregion, dem zunehmenden Mangel an Ärzt:innen bei einer gleichzeitig alternden Gesellschaft entgegenzuwirken und überdies die Gesundheitsversorgung in der Region zu verbessern? Bei der Abschlussveranstaltung am 1. Dezember 2020 werden die Ergebnisse vorgestellt. In verschiedenen Fachworkshops des Projekts wurden zahlreiche digitale Lösungsansätze für eine bessere medizinische Versorgung im ländlichen Raum aufgezeigt.

Die Covid-19-Pandemie hat aufgezeigt, dass digitale Lösungen in Zukunft auch im Gesundheitswesen essenziell sind.

Handlungsempfehlung für nachfolgendes Leuchtturmprojekt wird vorgestellt

Die Projektpartner haben zusammen mit dem BioLAGO e. V. auf Basis dieser Grundlage eine Handlungsempfehlung für die Bodenseeregion erarbeitet, welche in einem nachfolgenden Leuchtturmprojekt in der Region umgesetzt werden soll. Die Vorstellung der Handlungsempfehlung zusammen mit den Projektpartner:innen steht im Mittelpunkt der Abschlussveranstaltung.

Impulsvortrag „Der digitale Patienten-Weg: heute schon Realität!“

Zusätzlich hält Dr. med. Silke Schmitt Oggier, Medizinische Leiterin von santé24, einen Impulsvortrag zum Thema „Der digitale Patienten-Weg: heute schon Realität!“.

Zielgruppe

Das Projekt „DigiCare Bodensee“ zielt auf Fachleute entlang der Wertschöpfungskette aus allen Bereichen der Gesundheitsindustrie und Gesundheitsversorgung der Bodenseeregion (Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein) ab: Haus-/Klinikärzte, Patient:innen(-verbände), Krankenkassen, Labore, Hochschulen und Universitäten, Forschungsinstitute, kommunale Einrichtungen sowie Unternehmen aus den Bereichen Software/IT, Medizintechnik, Pharma und Diagnostik. Zudem werden auch andere themenverwandte Netzwerke und die interessierte Öffentlichkeit adressiert.

Das BioLAGO-Projekt wird durch den IBK-Kleinprojektefonds im Interreg-V-Programm „Alpenrhein Bodensee-Hochrhein“ gefördert.