Veranstaltung

AFBW: Smarte Textilien im Auto

Beginn:12.11.2019 - 10:00 Uhr
Ende:12.11.2019 - 13:30 Uhr
Ort:Denkendorf

Ein wichtiger Treiber für die technischen Anwendungen von Smart Textiles ist der Automotive Bereich: intelligente Fasern finden sich in blendfreien Leuchthimmel, textilen Heizgeweben oder Gurtmikrofon wieder und sind Vorbote einer gesamten Werkstoffrevolution. Die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) lädt Interessierte am 12. November 2019 zu ihrer Arbeitsgruppe Technische Textilien zum Thema „Smarte Textilien im Automobil” für einen Austausch mit Impulsvortägen nach Denkendorf ein.

Erste marktreife Smart Textiles -Produkte und -Technologien zur Unterstützung der Mobilität haben sich erfolgreich etabliert. Beispiel dafür ist ein neuartiger Sicherheitsgurt, der mit integriertem Mikrofon zugleich auch als Freisprechanlage genutzt werden kann. Neue Konstruktionsweisen für Sitzheizungen, die die Heizfunktion direkt auf der Oberfläche integrieren sind möglich - so ist es denkbar über Sitzbezüge, Armauflagen oder Türverkleidungen zu heizen.

Die neuen Stoffe können darüber hinaus über das gesundheitliche Befinden des Autofahrers an entsprechende Stellen Auskunft geben. In dieser AG möchte die AFBW verschiedene Einsätze von smarten Textilien im Auto beleuchten.

Die Sitzung findet unter der fachlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Stegmaier, DITF Denkendorf, am 12. November 2019 statt. Tagungsort sind die DITF in Denkendorf, Körschtalstr. 26, 73770 Denkendorf.

Mehrere Impulsvorträge bilden, neben Ihren Inputs, die Grundlage für die Diskussion.

Für die AG konnten folgende Experten gewonnen werden:

  • Dr. Reinhold Schneider, DITF, „Gedruckte Sensoren auf Textilien”
  • Jürgen Reichart, roma Strickstoffe, „Textiles Heizen in Elektrofahrzeugen”
  • Michael Steidle, Textildruckerei Heinrich Mayer GmbH, „Sensorik und Aktorik, intelligente Textilien der „nächsten Generation”
  • Patrick Stockmaier, JUTEC GmbH, „Aktiver Laserschutz durch SmartTextiles – wie Textile dicke Mauern ersetzen können”
  • Dr.-Ing. Falko Wesarg, RÖKONA Textilwerk GmbH & Co. KG, n.n.


Anmelden können sich Interessierte über entsprechende Formular auf der Veranstaltungsseite der AFBW oder durhc eine E-Mail an vanessa.blass@afbw.eu.

Weiterführende Informationen