ClusterERFOLGE
14.05.2019

Gemeinsam mit den Niederlanden für die Windenergie der Zukunft

Die Zusammenarbeit mit den Niederlanden steht für den WAB e.V., Mitglied im Programm „go-cluster” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, im Jahr 2019 ganz besonders im Fokus. Das Partnerland der diesjährigen WINDFORCE Conference im Mai wird Holland sein, im Oktober plant die WAB eine Delegationsreise in die Niederlande. Bereits im März gab es ein ganz besonderes Highlight: Das niederländische Königspaar nebst einer hochkarätigen Offshore-Delegation hat das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES) Bremerhaven besucht. Dort begrüßten König Willem-Alexander und Königin Máxima geladene WAB-Mitglieder und informierten sich über den aktuellen Stand der Technik, Herausforderungen und Kooperationsvorhaben zwischen den Niederlanden und Deutschland.

Menschen
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen WAB und NNOW im Beisein des niederländischen Königspaares
© WAB e.V.
Kooperationsunterzeichnung WAB

Das Königpaar nahm sich im sogenannten „Market Place” pro Tisch rund 10 Minuten Zeit und begrüßte die anwesenden Gäste ausgiebig. Im Vorfeld des IWES-Besuchs fand am Vormittag im Klimahaus Bremerhaven der German Dutch Offshore Wind Day statt. In verschiedenen Sessions tauschten sich Mitglieder der niederländischen Offshore-Delegation und WAB-Mitgliedsunternehmen zu den Themen Operations & Maintenance & Port Logistics, Human Capital, Education & Training, Offshore Grid Connection, Project Development & Finance, Innovation and R&D sowie Tender Systematics & Legislation aus.

Highlight des Besuches war jedoch die Unterzeichnung einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung zwischen dem niederländischen Wind-Network NNOW und der WAB, der das Königspaar beiwohnte. Ziel der Vereinbarung ist das Verfolgen gemeinsamer Interessen, das Intensivieren der Zusammenarbeit von NNOW und WAB und die weitere Vernetzung der Mitglieder, speziell von Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe.

Möwe und Flaggen
© WAB e.V.
Grafik WAB

WAB-Interim-Geschäftsführerin Heike Winkler sagt mit Blick auf die WINDFORCE Conference am 21. und 22. Mai in Bremerhaven: „Wir werden die diesjährige WINDFORCE auch dafür nutzen, niederländische und deutsche Firmen zusammenzubringen und den Austausch zu fördern. Das Familientreffen der Offshore-Windindustrie wird die im März unterzeichnete Kooperation weiter mit Leben füllen.”

Weiterführende Informationen