15.12.2020

Ausgabe Dezember 2020 - Newsletter Clusterplattform Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter der Clusterplattform Deutschland zeigt, wie innovativ und engagiert die deutsche Clusterwelt ist. Hier erhalten Sie Informationen zu Clusteraktivitäten auf Bundes- und Länderebene, aber auch zu neuen internationalen Entwicklungen. Mit Nachrichten und Veranstaltungen von den Clustern des Programms „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Spitzenclustern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert Sie dieser Newsletter wie gewohnt über aktuelle Themen und zeigt, wie die nationalen Clustermanagement-Organisationen zur Weiterentwicklung der Clusterakteure beitragen.

Aus aktuellem Anlass finden Sie Meldungen mit Bezug zur Corona-Pandemie gleich zu Beginn des Newsletters. Damit wollen das BMWi und das BMBF die bemerkenswerten Leistungen der Cluster speziell in dieser herausfordernden Zeit besonders würdigen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Kunststoff-Netzwerk Franken: Kunststoff hilft in der Corona-Krise

Gerade in schwierigen Zeiten wie der aktuellen Corona-Pandemie sind Zusammenhalt und ein gut ausgebautes Netzwerk wichtiger denn je. Gemeinsam lassen sich Herausforderungen bewältigen und effiziente Lösungen in der Krise finden. Das Kunststoff-Netzwerk Franken (KNF) unterstützt Unternehmen der Kunststoffbranche während der Pandemie, indem es durch regelmäßige Videokonferenzen den unternehmensübergreifenden Austausch zur aktuellen Lage in den Firmen ermöglicht und die Entwicklung und Herstellung von Hilfsmitteln zur Bewältigung der Krise mit passenden Serviceleistungen begleitet.

Mehr: Kunststoff-Netzwerk Franken: Kunststoff hilft in der Corona-Krise …

BMWi: Startschuss für IGP-Förderung im Bereich Bildung und Informationszugang

Am 24. November 2020 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die dritte Ausschreibungsrunde des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) gestartet. Gefragt sind Innovationen im Bereich Bildung und Informationszugang mit hohem „sozialen Impact“. Innovative kleine und mittlere Unternehmen inklusive Start-ups, Freiberufler:innen, gemeinnützige Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen als Kooperationspartner können ihre Anträge in Form kurzer, prägnanter Skizzen einreichen.

Mehr: BMWi: Startschuss für IGP-Förderung im Bereich Bildung und Informationszugang …

BMWi: Zwei Milliarden Euro für Zukunftsinvestitionen in der Fahrzeugindustrie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Eckpunkte des Förderprogramms „Zukunftsinvestitionen in der Fahrzeugindustrie“ mit einem Volumen von zwei Milliarden Euro veröffentlicht. Das Programm soll den Transformationsprozess der Branche hin zu klimafreundlichen Antrieben, autonomem Fahren, einer digitalisierten Produktion und innovativen Datennutzung unterstützen. Insbesondere kleine und mittlere Zulieferunternehmen, die der Strukturwandel besonders herausfordert, sollen von der Förderung profitieren.

Mehr: BMWi: Zwei Milliarden Euro für Zukunftsinvestitionen in der Fahrzeugindustrie …

European Automotive Cluster Network: Internationale Online-Konferenz

Am 17. Dezember 2020 veranstaltet das European Automotive Cluster Network (EACN) eine Konferenz mit hochrangigen Gästen, unter ihnen Ulla Engelmann, die Leiterin des Referats „Advanced Technologies, Clusters and Social Economy“ der Europäischen Kommission, und Antonio Novo, der Präsident der European Clusters Alliance (ECA). Auf der Online-Veranstaltung sollen die Ergebnisse der Zusammenarbeit im EACN und seine Partnerschaftsagenda vorgestellt sowie Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Partnerschaften und europäischen thematischen Netzwerken diskutiert werden.

Mehr: European Automotive Cluster Network: Internationale Online-Konferenz …

Potenziale für mehr Wasserstoff in der Energiewende

Impression vom ersten "H2LinksRegions"-Workshop

Im Oldenburger Energiecluster OLEC e. V. – Mitglied des BMWi-Programms „go-cluster“ – steht die erfolgreiche Energiewende im Fokus. Beim digitalen Abschlussworkshop des Projekts „H2LinkRegions“ erörterten Expertinnen und Experten auf Initiative des Netzwerks daher die „Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beim Thema Wasserstoff“.

Mehr: Potenziale für mehr Wasserstoff in der Energiewende …

BioRN: Rückblick auf Online-Jahrestagung 2020

Am 20. November 2020 veranstaltete das Cluster BioRN seine traditionelle Jahrestagung in einem neuen, aber nicht mehr ungewöhnlichen Digitalformat. Rund 200 Teilnehmende wohnten den verschiedenen Plenar- und Netzwerksitzungen virtuell bei. Sie bestätigten, dass Netzwerken und die Pflege von Kontakten in heutigen Zeiten wichtiger als jemals zuvor seien. Unter dem Titel „Precision Technologies 4 Life“ stellte die Konferenz bahnbrechende Innovationen für die personalisierte Medizin durch molekulares Engineering von Krankheiten vor. Renommierte Expert:innen von Hochschulen und Industrie befassten sich mit hochempfindlichen Sensoren, Nanogeräten und anderen Technologien, die eine detaillierte molekulare Untersuchung und Identifizierung von Biomarkern ermöglichen.

Mehr: BioRN: Rückblick auf Online-Jahrestagung 2020 …

Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3): BioNTech und InstaDeep gründen AI Innovation Lab zur Entwicklung neuer Immuntherapien

Am 25. November 2020 gaben BioNTech SE, Partner des Spitzenclusters Ci3, und InstaDeep Ltd den Beginn einer mehrjährigen strategischen Zusammenarbeit bekannt. Sie wird die neuesten Entwicklungen im Bereich Artificial Intelligence (AI) und maschinellem Lernen anwenden, um neue Immuntherapien für verschiedene Krebsarten und Infektionskrankheiten zu entwickeln. Im Rahmen dieser strategischen Allianz werden BioNTech und InstaDeep ein gemeinsames AI Innovation Lab in London und Mainz aufbauen. Eines der zentralen Forschungsgebiete des Innovation Labs wird die Entwicklung der nächsten Generation von Impfstoffen und Biopharmazeutika gegen Krebs sowie zur Prävention und Behandlung von Infektionskrankheiten sein, einschließlich Covid-19.

Mehr: Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3): BioNTech und InstaDeep gründen AI Innovation Lab zur Entwicklung neuer Immuntherapien …

Composites United: Zweite ordentliche Mitgliederversammlung

Die zweite ordentliche Mitgliederversammlung des Composites United e. V. (CU) fand am 6. November 2020 erstmalig als Onlineveranstaltung statt und stand ganz im Zeichen der zukünftigen strategischen Ausrichtung des Vereins zum Mehrwert seiner Mitglieder. Auf der Versammlung wurden unter anderem die Vision des CU als international anerkannter Verband für den Einsatz von multimaterialem Leichtbau sowie das Voranschreiten der internationalen Ausrichtung des CU thematisiert. Wichtige Meilensteine waren 2020 etwa die unterzeichneten Erklärungen zu intensiver zukünftiger Zusammenarbeit mit der polnischen Industrieregion Kattowitz-Gleiwitz-Schlesien, dem südkoreanischen Institut KCTECH, dem IACMI aus den USA und der JEC Group (Frankreich).

Mehr: Composites United: Zweite ordentliche Mitgliederversammlung …

E-Mobilitätscluster Regensburg: Projekt RECiPE4Mobility sucht Online-Trainer:innen

Das Projekt „RECiPE4Mobility“ sucht Expertinnen und Experten, die eine zweistündige Online-Schulung zu verschiedenen strategischen Themen für Clustermanagerinnen und -manager anbieten. RECiPE4Mobility bringt fünf europäische Automotive & Mobility Cluster zusammen: das E-Mobilitätscluster Regensburg, Mobinov aus Portugal, Mov'eo aus Frankreich, RAI Automotive Industry NL (Niederlande) und das ungarische Zone Cluster. Das Projekt hat im Februar 2020 begonnen und läuft 24 Monate. Bewerbungsschluss für Trainer:innen ist der 25. Dezember 2020.

Mehr: E-Mobilitätscluster Regensburg: Projekt RECiPE4Mobility sucht Online-Trainer:innen …

it’s OWL: Spitzencluster hat drei KI-Projekte mit Kanada erfolgreich gestartet

Wie wird Künstliche Intelligenz (KI) Produkte und Produktionssysteme verändern? Dieser Frage gehen drei Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dem Spitzencluster it’s OWL zusammen mit der University of British Columbia nach. Mitte November 2020 trafen sich die Partner aller Projekte für einen gemeinsamen Kick-off und betonten dabei noch einmal die Bedeutung dieser transatlantischen Kooperation. Bis Ende 2022 setzen Forschungseinrichtungen und Unternehmen in gemeinsamen Projekten mit der University of British Columbia sowie kanadischen mittelständischen Unternehmen KI-Lösungen in der Produktionsplanung, -steuerung und der Robotik um. Gefördert werden die Projekte durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 1,9 Millionen Euro im Rahmen der Fördermaßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“.

Mehr: it’s OWL: Spitzencluster hat drei KI-Projekte mit Kanada erfolgreich gestartet …

Logistik-Initiative Hamburg: Abschlusskonferenz zum Projekt HANSEBLOC – Smarte Lösungen für den Logistik-Mittelstand

Knapp zweieinhalb Jahre nach dem Startschuss befindet sich das Blockchain-Projekt „HANSEBLOC“ der Logistik-Initiative Hamburg auf der Zielgeraden. Auf der Online-Konferenz zum Projektabschluss am 26. November 2020 berichteten die zehn Projektpartner von ihren Fortschritten. Mit „HANSEBLOC“ erhält insbesondere die mittelständische Logistikwirtschaft ein Werkzeug, um zukunftssicher neue Geschäfts- und Datenmodelle zu entwickeln. Dr. Oliver Pieper aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betonte in seinem Grußwort vor 70 Teilnehmenden, dass sich das Konsortium mit dem gewählten Thema am Puls der Zeit befinde.

Mehr: Logistik-Initiative Hamburg: Abschlusskonferenz zum Projekt HANSEBLOC – Smarte Lösungen für den Logistik-Mittelstand …

Umweltcluster Bayern: Open Call for Circular Cities veröffentlicht

Der Open Call for Circular Cities des EU-Projekts „Digital innovations for the Circular Economy“ (DigiCirc) richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Start-ups mit digitalen Lösungen, um Städte zirkulärer zu gestalten. Interessierte Unternehmen gehen eine Partnerschaft mit einem anderen KMU ein und können sich dann mit der gemeinsamen innovativen und zirkulären Lösung für Städte bewerben. Das Umweltcluster Bayern ist Teil des Advisory Boards von DigiCirc und fungiert deshalb als Multiplikator für diese Fördermöglichkeit.

Mehr: Umweltcluster Bayern: Open Call for Circular Cities veröffentlicht …

eTracker tracking image