15.07.2020

Ausgabe Juli 2020 - Newsletter Clusterplattform Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter der Clusterplattform Deutschland zeigt, wie innovativ und engagiert die deutsche Clusterwelt ist. Hier erhalten Sie Informationen zu Clusteraktivitäten auf Bundes- und Länderebene, aber auch zu neuen internationalen Entwicklungen. Mit Nachrichten und Veranstaltungen von den Clustern des Programms „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Spitzenclustern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert Sie dieser Newsletter wie gewohnt über aktuelle Themen und zeigt, wie die nationalen Clustermanagement-Organisationen zur Weiterentwicklung ihrer Akteure beitragen.

Aus aktuellem Anlass finden Sie Meldungen mit Bezug zur Corona-Pandemie gleich zu Beginn des Newsletters. Damit wollen das BMWi und das BMBF die bemerkenswerten Leistungen der Cluster speziell in dieser herausfordernden Zeit besonders würdigen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen die Redaktion!

Corona-Überbrückungshilfe des Bundes gestartet

Kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, können nun weitere Liquiditätshilfen erhalten. Die gemeinsame bundesweit geltende Antragsplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de ist am 8. Juli 2020 gestartet. Die Antragstellung erfolgt über einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer – und erstmals in einem vollständig digitalisierten Verfahren. Bereits im Juli können die Auszahlungen an die Unternehmen erfolgen. Die Überbrückungshilfe ist ein wesentlicher Bestandteil des Konjunkturpakets, das die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat, damit Deutschland schnell und mit voller Kraft aus der Krise kommt.

Mehr: Corona-Überbrückungshilfe des Bundes gestartet …

Clusterübergreifende Covid-19-Bewältigung: Zusammenarbeit der Hamburger Cluster zeigt besondere Stärke

Die Corona-Pandemie stellt sämtliche Organisationen vor drängende und teils neuartige Herausforderungen. In dieser Zeit rücken die Hamburger Clusterorganisationen näher zusammen, um ihre Mitgliedsunternehmen mit innovativen Lösungen bestmöglich und branchenübergreifend zu unterstützen. Zu diesen Clusterorganisationen zählen unter anderem Gesundheitswirtschaft Hamburg, Hamburg Aviation, Life Science Nord und Logistik-Initiative Hamburg. Diese Organisationen arbeiten clusterübergreifend Hand in Hand und im Schulterschluss mit den Behörden. Dies gewährleistet Handlungsfähigkeit, einen schnellen Wissensaufbau und unbürokratische Lösungen. Eine dieser Lösungen ist der Aufbau einer Online-Fachkräfteplattform zur Personalpartnerschaft, um frei gewordene Personalkapazitäten temporär an anderer Stelle zu nutzen, wo sie dringend benötigt werden.

Mehr: Clusterübergreifende Covid-19-Bewältigung: Zusammenarbeit der Hamburger Cluster zeigt besondere Stärke …

BMWi: Neuer Förderaufruf zu kultur- und kreativwirtschaftlichen Innovationen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 22. Juni 2020 einen Förderaufruf für kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen gestartet. Damit geht das neue Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) in die nächste Runde. Im Fokus des Förderaufrufs stehen unter anderem neue Konzepte aus dem Design-, Mode- und Architekturbereich sowie der Kunst, aus dem musik-, rundfunk- und filmwirtschaftlichen Sektor sowie neue Ideen für Publizistik, Werbemarkt, Buchmarkt und den Games-Bereich. Die Pilotförderung IGP ist Teil der Transferinitiative des BMWi, die das Ziel verfolgt, Hindernisse und Lücken auf dem Weg von der Idee zum Markterfolg zu benennen und zu beseitigen.

Mehr: BMWi: Neuer Förderaufruf zu kultur- und kreativwirtschaftlichen Innovationen …

Expedition Clusterinitiative – nun auch auf Englisch: Eine Reise zu acht „go-cluster“-Mitgliedern

Einen Blick hinter die Kulissen ihrer erfolgreichen Arbeit und auf die Vielfalt von Clusterinitiativen werfen stellvertretend acht Reportagen aus acht Bundesländern. Vor Ort – quer durch Deutschland und themenübergreifend – wurden spannende Mitglieder des Programms „go-cluster“ porträtiert. In Deutschland gibt es eine breitgefächerte Clusterlandschaft mit Clusterverbünden in allen Regionen. Das Programm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vereint mehr als 80 besonders leistungsstarke, exzellente Innovationscluster. Die Vorteile einer langjährigen Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und weiteren Kooperationspartnern sind eindeutig: Gemeinsam sind alle stärker und es kann mehr erreicht werden!

Mehr: Expedition Clusterinitiative – nun auch auf Englisch: Eine Reise zu acht „go-cluster“-Mitgliedern …

ECCP: The COVID-19 industrial cluster response – the role of European clusters in recovery strategies

Die Europäische Plattform für die Zusammenarbeit von Clustern (European Cluster Collaboration Platform, ECCP) veranstaltet am 23. Juli 2020 von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr ein Online-Seminar zur Frage, welche Rolle die europäischen Cluster in den Strategien zum Wiederaufschwung spielen können. Die Veranstaltung zum Kapazitätsaufbau, die Beiträge der Europäischen Cluster-Allianz enthalten wird, bildet den Abschluss der zweiwöchigen Reihe über die Reaktion der Industriecluster auf die Pandemie. Dr. Ulla Engelmann, Referatsleiterin für Industriecluster in der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der Europäischen Kommission, wird eine Einführung geben.

Mehr: ECCP: The COVID-19 industrial cluster response – the role of European clusters in recovery strategies …

WAB: 16. WINDFORCE Conference in Bremerhaven

Die 16. WINDFORCE Conference, veranstaltet vom WAB e. V., findet zum neuen Termin am 3. und 4. September in der Seestadt Bremerhaven unter besonderen Vorzeichen statt: inmitten einer Krise, aber mit neuen langfristigen Perspektiven für den Ausbau der Offshore-Windkraft und die Bedeutung der Windkraft auf See für „grünen“ Wasserstoff sowie dessen Wertschöpfungspotenzial für das Land Bremen und den ganzen Norden. Wegen des geringen Zubaus an neuen Offshore-Windparks in Deutschland sind internationale Kooperationen für die deutsche Offshore-Windindustrie von großer Bedeutung: Daher liegt der zentrale Schwerpunkt der Konferenz in diesem Jahr auf dem europäischen Markt.

Mehr: WAB: 16. WINDFORCE Conference in Bremerhaven …

ENERGIEregion Nürnberg bringt neue Wasserstoff-Strategie voran

Kürzlich wurde die Wasserstoff-Strategie der Bayerischen Staatsregierung präsentiert. Danach will sich der Freistaat zu einem weltweiten H2-Technologieführer entwickeln. Mittendrin: die Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e. V., Mitglied im Programm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Mehr: ENERGIEregion Nürnberg bringt neue Wasserstoff-Strategie voran …

BioEconomy Cluster: Zentraler Knotenpunkt der Bioökonomie in Leuna geplant

Zusammen mit der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt arbeitete der BioEconomy e. V. in den letzten Wochen und Monaten intensiv an der Etablierung der Modellregion BioÖkonomie. Zentraler Aspekt ist die Planung eines „BioEconomy Hubs“ als Knotenpunkt dieser Modellregion. Der Hub, welcher seinen Standort in Leuna erhalten soll, wird in erster Linie die Bereitstellung und den projektbezogenen Betrieb von industrietauglichen Anlagen für biotechnologische Verfahren inklusive des Produktionspersonals gewährleisten. Gefördert werden sollen dadurch vor allem junge Unternehmen, denen mit dem BioEconomy Hub eine Möglichkeit geboten wird, in einer „Shared Economy“ kleinteilig und kostengünstig zu produzieren. Längerfristig soll das den Start-ups helfen, ihre Technologien weiterzuentwickeln und sich am Markt zu etablieren.

Mehr: BioEconomy Cluster: Zentraler Knotenpunkt der Bioökonomie in Leuna geplant …

Forum Organic Electronics/InnovationLab: Teilnahme an Virtual World Sensor Show and Congress

In Zusammenarbeit mit der Heidelberger Druckmaschinen AG wird das InnovationLab des Forum Organic Electronics am 22. und 23. Juli 2020 an der „Virtual Sensor Show and Congress“ teilnehmen. Themenschwerpunkte der Messe liegen im Bereich Automotive, Industrie 4.0 und Aerospace. Neben führenden Technologieunternehmen wie Roche, BMW oder Microsoft wird InnovationLab-Business Developer Dr. Florian Ullrich das InnovationLab vertreten und vorstellen, inwiefern gedruckte Elektronik für die Zukunft von Automatisierung und IoT unverzichtbar wird.

Mehr: Forum Organic Electronics/InnovationLab: Teilnahme an Virtual World Sensor Show and Congress …

it’s OWL: Makeathon zur Revolution im Maschinenbau

Wie können Service-Leistungen von Unternehmen im Maschinenbau revolutioniert werden? Eine Antwort auf diese Frage hat einem Team beim Finale des Makeathons #horizonteOWL von it’s OWL im Juni 2020 den Sieg beschert. Die sechs Studierenden und Experten aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen hatten sich gegen knapp 200 Teilnehmende und 30 weitere Teams durchgesetzt. Bei der Online-Veranstaltung ging es darum, Lösungen für konkrete Herausforderungen zu erarbeiten, denen sich Unternehmen durch die Corona-Krise stellen müssen. Die Gewinneridee soll nun mit bis zu einer Million Euro Förderung umgesetzt werden.

Mehr: it’s OWL: Makeathon zur Revolution im Maschinenbau …

eTracker tracking image