cyberLAGO – digital competence network

Logo cyberLAGO e. V.
© cyberLAGO e. V.
cyberLAGO e. V.

cyberLAGO ist das größte länderübergreifende Netzwerk aus Digitalexperten am Bodensee, bestehend aus Unternehmen, Hochschulen und (öffentlichen) Institutionen. Die Clusterinitiative bündelt nicht nur die digitalen Kompetenzen und fördert den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft, sondern sieht sich als zentrale Anlaufstelle in allen Fragen rund um Digitalisierung, digitale Transformation, IT und IT-Sicherheit. Dabei geht es sowohl um neue digitale Geschäftsmodelle, Management, Marketing, Human Resources und Entwicklungsmethoden als auch um Erfahrungen im Einsatz neuester Technologien (z. B. IoT, Big Data, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Cloud-Dienste, Mobile Apps).

Die wesentliche Aufgabe von cyberLAGO ist es, die vielfältigen digitalen Kompetenzen in der Vierländerregion Bodensee zu vernetzen, zu bündeln, sie innerhalb und außerhalb der Region sichtbar zu machen und sie zu nutzen, um die Region nachhaltig zu stärken. Drei Säulen bilden die Basis unserer Arbeit:

  • Wir stärken die regionale Digitalwirtschaft.
  • Wir gestalten den digitalen Wandel der Region mit.
  • Wir treiben digitale Innovationen voran.


cyberLAGO hat den Anspruch, die Bodenseeregion weiter voranzubringen und neue Wertschöpfung zu generieren. Gleichermaßen stehen die Profilbildung und das Standortmarketing für die Digitalregion Bodensee mit im Vordergrund. 2016 wurde das Netzwerk für Digitalwirtschaft und IT in das Exzellenzprogramm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen und ist als eines der leistungsfähigsten Innovationscluster Deutschlands ausgezeichnet. 2019 erhielt cyberLAGO das Silber Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI).

Ansprechpartner

Tobias Fauth
Blarerstraße 56
78462 Konstanz
T +49 7531 5848 192

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Informationen zum Innovationscluster:

Mitglieder / Clusterakteure

  • Anzahl insgesamt: 101

  • kleine und mittlere Unternehmen: 91 (davon Start-ups: 20)
  • Großunternehmen: 2
  • Universitäten und Hochschulen: 3
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen:
  • sonstige Organisationen:

Schlüsselakteure

Forschungs- / Produktfelder

  • Workflow- und Process-Management-Solutions (ERP, ECM, CRM)
  • Platform- und Cloud-Solutions
  • Big-Data-Analysen
  • IT-Sicherheit
  • Virtualisierung

Beschäftigte im Clustermanagement: 3

Gründungsjahr der Organisation: 2013

Exzellenz-Maßnahmen und Auszeichnungen

Logo des Programms go-cluster Silber Label