Kompetenznetz INPLAS

Logo Kompetenznetz INPLAS
© Kompetenznetz Industrielle Plasma-Oberflächentechnik e.V. - INPLAS
Logo Kompetenznetz INPLAS

Wir über uns

Das Kompetenznetz INPLAS e. V. ist ein Netzwerk für Industrie und Forschung der Plasma-Oberflächentechnik und deren Anwender. Plasma ist ein wichtiges Werkzeug zur Herstellung hochwertiger dünner Schichten und Schlüssel für innovative Oberflächen und neue Produkte. Der gemeinnützige Verein wurde gegründet, um die Integration zwischen Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu verstärken.
Mit unserer Arbeit verfolgen wir folgende Ziele:

  • Sicherung und Ausbau der weltweiten Spitzenposition der Unternehmen und Forschungseinrichtungen,
  • Sichtbarkeit der Plasmatechnik für Politik und Öffentlichkeit,
  • Gemeinsame strategische Ausrichtung, Unterstützung der Forschung und Entwicklung,
  • Kommunikation, Kooperation und Ausbildung.


Themenschwerpunkte

INPLAS versteht sich als zentraler Ansprechpartner für alle Fragen der Plasma-Oberflächentechnik. Plasmatechnik ist eine Querschnitts- und Schlüsseltechnologie und in folgenden Anwendungsfeldern vertreten:

  • Optik und Glas
  • Automobil/Luft- und Raumfahrt
  • Informationstechnologie und Elektronik
  • Energietechnik
  • Umwelttechnik und Life Science
  • Maschinenbau und Agrartechnik
  • Werkzeuge


INPLAS veranstaltet Treffen zwischen Führungskräften aus Politik und Industrie. 2009 fand ein erster Parlamentarischer Abend mit über 100 Gästen in Berlin statt. Seit 2010 wurden erfolgreich neue Forschungsthemen und Strategien gemeinsam mit allen Trägergesellschaften von Plasma Germany entwickelt und kommuniziert. Der Informationsfilm „Plasma leuchtet ein“ gewann 2010 den silbernen Delphin des Cannes Corporate Media & TV Awards. Die Plasma-Oberflächentechnik soll mit der Verbreitung des Films in der Öffentlichkeit wesentlich bekannter werden und Anwendungsmöglichkeiten verdeutlichen. Arbeitsgruppen zu verschiedenen Technologiefeldern, Fachveranstaltungen und Messen dienen dem Austausch von Expertenmeinungen und der Lösung technologischer Fragestellungen.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Carola Brand
Bienroder Weg 54 E
38108 Braunschweig
T +49 531 2155-574

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Informationen zum Innovationscluster:

Mitglieder / Clusterakteure

  • Anzahl insgesamt: 50

  • kleine und mittlere Unternehmen: 27
  • Großunternehmen: 12
  • Universitäten und Hochschulen: 5
  • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: 5
  • sonstige Organisationen: 1

Schlüsselakteure

  • Singulus
  • Bosch
  • W&L Coating
  • VON ARDENNE
  • Fraunhofer IST
  • Schaeffler
  • Trumpf Hüttinger
  • HAWK

Forschungs- / Produktfelder

  • Neuartige Plasmaquellen und -prozesse
  • Werkzeugbeschichtungen
  • Bauteilgerechte Beschichtung
  • Beschichtungen und Behandlungen im Bereich Life Science
  • Kombinationsschichten

Beschäftigte im Clustermanagement: 3

Gründungsjahr der Organisation: 2005

Exzellenz-Maßnahmen und Auszeichnungen

Logo des Programms go-cluster Silber Label
[Quelle:: ESCA]