Veranstaltung

Cluster Mechatronik & Automation: Der Weg zum ganzheitlichen Energiekonzept

Kostenloser virtueller Clustertreff

Beginn:23.02.2021 - 10:00 Uhr
Ende:23.02.2021 - 11:30 Uhr
Ort:Online (GoToMeeting)

Auch in diesem Jahr setzt das Cluster Mechatronik & Automation seine erfolgreiche Reihe „Vernetzt-im-Netz“ mit virtuellen Clustertreffs fort. Am 23. Februar 2021 steht das Thema ganzheitliches Energiekonzept im Mittelpunkt, mit Vorträgen zu effizienter Datenlogistik und dem ganzheitlichen betrieblichen Energiekonzept.

Der European Green Deal wird nicht nur den Bereich Mobilität und Energieerzeugung von Grund auf verändern, sondern auch die Produktion beeinflussen. Neben der Verbesserung von Prozessen und der Nutzung neuer Maschinen bietet die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) eine wichtige Stellschraube, um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Große Einsparpotenziale: Kombination von TGA mit Mess- und Regelungstechnik

Speziell durch eine Kombination der TGA mit den bestehenden Systemen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik (MSR) sind große Einsparpotenziale bei Industrieunternehmen vorhanden.

Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch von der OTH Amberg-Weiden schildert, wie aktuelle betriebliche Energiekonzepte aussehen können und was bei der Darstellung von Energiebilanzen zu beachten ist. Ausgehend von der energetischen Ist-Situation werden Möglichkeiten der Energieeffizienzsteigerung und innovative Versorgungskonzepte maßgeschneidert entwickelt. Mit der Prüfung möglicher Förderprogramme zeigt eine umfassende Vollkostenrechnung die wirtschaftlich optimalen Schritte in Richtung Klimaneutralität.

Christian Spindler von der Firma DATA AHEAD ANALYTICS aus Zürich stellt in seiner Präsentation die Möglichkeit dar, Treibhausgase durch effiziente Datenlogistik einzusparen.

Anmeldeschluss ist der 22. Februar 2021.

Weiterführende Informationen