Veranstaltung

AFBW und microTEC Südwest: Online-Seminar „Smarte Textilien – Impulse aus angrenzenden Branchen“

Kostenfreie Teilnahme

Beginn:05.08.2020 - 10:00 Uhr
Ende:05.08.2020 - 12:00 Uhr
Ort:Online

Im Rahmen des Projektes SmartTex BW laden die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) und microTEC Südwest am 5. August 2020 zu einem Online-Seminar mit der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung ein. Bei Smarten Textilien ist es wichtiger als in jeder anderen textilen Technologie, mit anderen Disziplinen zusammenzuarbeiten. Ohne ein Verständnis für Elektronik und Mikrosystemtechnik können keine funktionalen Produkte entstehen.

Verständnis füreinander und Arbeiten miteinander ist daher besonders wichtig – und genau darum geht es in dieser Veranstaltung.

Intelligente Funktionen in textile Produkte integrieren

Smart Textiles bieten die Möglichkeit, zusätzliche und intelligente Funktionen direkt in textile Produkte zu integrieren. Ganz ähnliche Fragestellungen werden in der Mikrosystemtechnik mit Blick auf das Design und die Herstellung hochintegrierter Sensoren und Sensorsysteme behandelt. Neben der Bereitstellung miniaturisierter Sensorkomponenten steht auch die Übertragung, Weiterverarbeitung und Interpretation der gewonnenen Daten im Fokus.

Das Seminar findet unter der fachlichen Leitung von Dr. Karl-Peter Fritz (Hahn-Schickard) statt. Die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V. entwickelt intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik. Der Forschungs- und Entwicklungsdienstleister ist mit seinen Instituten an den Standorten Stuttgart, Villingen-Schwenningen und Freiburg vertreten.

Das Spitzencluster microTEC Südwest ist das Kompetenz- und Kooperationsnetz für intelligente Mikrosystemtechniklösungen und hat seinen Sitz in Freiburg.

Vorträge

  • Individualisierte Sensoren (Dr. Karl-Peter Fritz, Hahn-Schickard, Stuttgart)
  • Potenziale für smarte Produkte & Produktion durch Mikrosystemtechnik (Dr. Christine Neuy, microTEC Südwest e. V., Freiburg)
  • Kurzvortrag europäisches Projekt „SmartX“ (Dieter Stellmach, DITF Denkendorf)


Die Veranstaltung erfolgt über „Microsoft Teams“ und wird per Video aufgezeichnet.

Weiterführende Informationen