ClusterERFOLGE
11.09.2020

Nachhaltige Verpackungskonzepte für die norddeutsche Ernährungswirtschaft

Im Arbeitskreis „Verpackung“ der Clusterinitiative foodRegio – Mitglied des BMWi-Programms „go-cluster“ – spielen die Themen Nachhaltige Verpackung und Plastikreduktion eine große Rolle. Nicht zuletzt, weil auch die Nachfrage nach nachhaltigen, intelligenten Verpackungslösungen immer mehr steigt. Im Arbeitskreis präsentierte daher kürzlich ein Mitglied eine neue, nachhaltige Alternative zu Plastikschalen, die sich für gefrorene, gekühlte und haltbare Lebensmittel eignet.

Foto der ECO Bowl
DS Smith Packaging präsentierte die neue „ECO Bowl“ im foodRegio Arbeitskreis „Verpackung
© DS Smith Packaging
ECO Bowl

Der Druck für Unternehmen, nachhaltige Verpackungskonzepte anzubieten, steigt –sowohl seitens der Politik, als auch der Verbraucher und Händler. Vor diesem Hintergrund hat DS Smith Packaging – Mitgliedsunternehmen von foodRegio – ein neues Verpackungskonzept entwickelt, das bis zu 85 Prozent Kunststoff einspart. Die „ECO Bowl“ ist eine Schale aus recycelbarer Wellpappe, die mit einer dünnen Folie, einer sogenannten „Skin-Folie“, und einer Oberfolie aus Kunststoff bezogen wird. Gleichzeitig hat die Folie eine vergleichsweise gute Barriereeigenschaft, sodass sie die Haltbarkeit für frische Lebensmittel sicherstellt oder diese sogar verbessert. Durch die leichte und stabile Struktur kann die Plastikmenge auf ein Minimum reduziert werden. Die Materialien lassen sich leicht für das Recycling trennen – damit ist die Wellpapp-Schale zu 100 Prozent recycelbar.

Die Mitglieder des Arbeitskreises „Verpackung“ der Clusterinitiative foodRegio tauschen sich in regelmäßigen Treffen über die Herausforderungen im Bereich der Lebensmittelverpackung aus und diskutieren dabei u. a. über alternative und natürliche Verpackungsmaterialien sowie biobasierte Kunststoffe. Die nächste Arbeitskreissitzung findet am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 als Online-Meeting statt und steht allen foodRegio-Mitgliedern offen.