01.08.2014

Newsletter „go-cluster: Exzellent vernetzt!“ - 01. August 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieser Newsletter informiert Sie über Neues aus der Welt der Cluster: Veranstaltungen und Aktivitäten der Innovationscluster des Programms „go-cluster“ stehen dabei wie immer im Mittelpunkt. Viel Spaß beim Lesen wünscht die Redaktion.

Harter Stoff: Carbon – Das Material der Zukunft

In der neuen Ausgabe der ClusterERFOLGE stellt das go-cluster-Mitglied MAI Carbon die Sonderausstellung „Harter Stoff: Carbon – Das Material der Zukunft“ vor. Diese lädt die Besucher des Deutschen Museums in München seit dem 16. Mai 2014 ein, dem Werkstoff Carbon von der Entstehung bis zur heutigen Verarbeitung zu begegnen.

Mehr: Harter Stoff: Carbon – Das Material der Zukunft …

biosaxony wird Mitglied in „go-cluster“

Die Bewerbung biosaxonys um die Aufnahme ins go-cluster-Programm der Bundesregierung war erfolgreich. Im Juni 2014 wurde biosaxony in die Riege der exzellent vernetzten nationalen Innovationscluster aufgenommen.

Mehr: biosaxony wird Mitglied in „go-cluster“ …

Life-Science-Delegation aus Japan besucht Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Hamburg und Schleswig-Holstein

Am 24. Juli reiste eine hochrangige japanische Delegation mit Vertretern der Wirtschaftsförderung und Experten der Life-Science-Branche nach Hamburg und Schleswig-Holstein, um die Möglichkeiten einer strategischen Kooperation auszuloten.

Mehr: Life-Science-Delegation aus Japan besucht Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Hamburg und Schleswig-Holstein …

Software-Cluster: Deutschland soll führender digitaler Wirtschaftsstandort in Europa werden

Die Digitalisierung verändert Deutschlands Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft radikal. Täglich bringt sie neue „Digitale Unternehmen" hervor, verändert Wertschöpfungsketten von Produkten und Dienstleistungen und fördert servicebasierte Geschäftsmodelle. Sie verändert altbewährte Marktstrukturen und revolutioniert die Produktion der Zukunft. Im Zentrum dieses Wandels stehen die Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Betriebsprozessen und Informationen. Dieser neue digitale Leistungsschub erfasst alle Unternehmen in sämtlichen Branchen. Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen werden über virtuelle Netzwerke verbunden und lassen sich auf völlig neue Art und Weise mit digitalen Informationen anreichern.

Mehr: Software-Cluster: Deutschland soll führender digitaler Wirtschaftsstandort in Europa werden …

TEXTILES FORSCHUNGSNETZ: Jeder 4. Euro kommt aus der Industrie

Das Forschungskuratorium Textil als Koordinator der Textilforschung hat eine erste Potenzialanalyse zur Leistungsfähigkeit des Forschungsnetzwerks innerhalb der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsgemeinschaften (AiF) vorgelegt. Wichtigste Feststellung: Bereits jeder 4. Forschungs-Euro kommt aus der Wirtschaft.

Mehr: TEXTILES FORSCHUNGSNETZ: Jeder 4. Euro kommt aus der Industrie …

proHolz Bayern: Holz bewegt unser Klima

Eine aktuelle Studie der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft zeigt selbst für Experten unerwartete Klimaschutzleistungen der Forst- und Holzbranche: Allein durch die Holzverwendung werden 45% des jährlichen CO2 -Ausstoßes in Bayern vermieden.
Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH, proHolz Bayern, Marketingbündnis der Forst- und Holzwirtschaft in Bayern, nimmt diese Studienergebnisse als Anlass, um auf der Forstmesse Interforst 2014, die neue Kampagne „Holz bewegt …“ vorzustellen. Ziel der Kampagne ist es, über die Relevanz einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holzverwendung für den Klimaschutz aufzuklären.

Mehr: proHolz Bayern: Holz bewegt unser Klima …

biosaxony: Der Dresdner Oktober steht im Zeichen des Technologietransfers in Hightech-Branchen

„Es gibt nichts Gutes außer man tut es.“ schrieb schon der Dresdener Kinderbuchautor Erich Kästner in seinem Roman Fabian. Doch reicht es heutzutage leider nicht, dass die hellsten Köpfe innovative Ideen haben. Diese müssen auch in marktreife Produkte umgewandelt und in den Markt gebracht werden. Sie benötigen Kapital und Sichtbarkeit, um weitere helle Köpfe für ihre Ideen zu begeistern. Hierbei unterstützen diesen Oktober die bionection und die Innovationswerkstatt Kapital – zwei Veranstaltungen zur Suche von Entwicklungspartnern und Investoren in den Hochtechnologien.

Mehr: biosaxony: Der Dresdner Oktober steht im Zeichen des Technologietransfers in Hightech-Branchen …

COMPAMED 2014: IVAM-Gemeinschaftsstand wächst auf Rekordgröße

Die COMPAMED hat sich fest als internationaler Marktplatz für Zulieferer der medizinischen Fertigung etabliert. Die Messe, welche jährlich im November in Angliederung an die MEDICA in Düsseldorf stattfindet, wächst seit Jahren kontinuierlich und zeigt damit, dass die Medizintechnik weiterhin ein rasanter Wachstumsmarkt bleibt.

Mehr: COMPAMED 2014: IVAM-Gemeinschaftsstand wächst auf Rekordgröße …

Composites Germany: Markt-Erhebung 1. Halbjahr 2014

Allgemein werden faserverstärkte Kunststoffe, auch Composites genannt, als Werkstoffe eingeschätzt, die enorme Möglichkeiten bieten und erhebliches Entwicklungspotenzial hinsichtlich ihrer zukünftigen Einsatzmöglichkeiten aufweisen. Ob beispielsweise in der Automobilindustrie, im Bausektor oder im Luftfahrtbereich, in vielen Industrie- und Anwendungsbereichen zeigen sich mögliche Einsatzgebiete für diese vielfältigen, oftmals noch jungen Materialien.

Mehr: Composites Germany: Markt-Erhebung 1. Halbjahr 2014 …

Medical Valley EMN stellt sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Bereich des Medizinprodukterechts

Hierzu wurde der Kompetenzpool Zulassung ins Leben gerufen, welcher Experten aus den KMU des Medical Valley miteinander vernetzt und eine fachliche Austauschplattform schafft.

Der Weg zum Experten für Medizinprodukterecht verläuft dabei neben dem Erfahrungsgewinn und –Austausch über Seminare und Workshops. Eine innovative Videoreihe ist hierbei eine sehr gute Möglichkeit des Know-How-Erwerbs im Bereich Medizinprodukterecht und spiegelt eine äußerst anwendungsbezogene Sichtweise wieder. Die andere Möglichkeit ist der physische Besuch des Zertifikatslehrgangs Medizinprodukterecht.

Mehr: Medical Valley EMN stellt sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Bereich des Medizinprodukterechts …

8. Innovation – Unternehmergipfel

Der Innovationsgipfel bietet eine hervorragende Plattform, um aktuelle Trends und Entwicklungen kennenzulernen und sich über Innovationsprozesse, Strategien und zukunftsweisende Technologien auszutauschen. Zahlreiche Experten und Führungskräfte geben Einblick in ihre Arbeit und zeigen auf, wie nachhaltiger Erfolg umgesetzt werden kann. Begleitet wird der Kongress von der Ausstellung „Marktplatz der Innovationen“: hier präsentiert sich unter anderem das Programm „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mit einem eigenen Stand. Interessierte Besucher können sich dort sowie im Coachingcafé über die clusterpolitische Exzellenzmaßnahme, ihre Schwerpunkte, Leistungen und Aufnahmekonditionen informieren.

Mehr: 8. Innovation – Unternehmergipfel …

Clusterworkshop „Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit in Produktionsanlagen“

Im Clusterworkshop „Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit“ werden praxisnahe und in der Praxis erprobte Methoden und Technologien von Experten aus produzierenden Unternehmen aufgezeigt, die sich dieser Thematik seit Jahren angenommen haben. Der Vorteil des Teilnehmers liegt im direkten Transfer der Expertenergebnisse in das eigene Unternehmen.

Mehr: Clusterworkshop „Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit in Produktionsanlagen“ …

Optische Systeme: Design und Simulation

In allen Branchen werden Kenntnisse der Optik und der Auslegung optischer Systeme für Entwickler und Anwender immer wichtiger. Photonics BW bietet daher seit vielen Jahren ein Programm zur gezielten Weiterbildung auf dem Gebiet der angewandten Optik, speziell zur Auslegung und Berechnung optischer Systeme.

Mehr: Optische Systeme: Design und Simulation …

TechnoLogisch – Technik(er) verstehen lernen

Im Rahmen der neuen Seminarreihe „TechnoLogisch – Technik(er) verstehen lernen“ lädt die Strategische Partnerschaft Sensorik e.V. zu zwei technischen Weiterbildungsmodulen ein, die sich mit fachübergreifenden und praxisorientierten Grundlagenkenntnissen in den Bereichen „Elektrotechnik und Elektronik“ sowie „Mechanik“ befassen. Die Kurse finden an drei Terminen im Zeitraum 8. – 15. Oktober statt.

Mehr: TechnoLogisch – Technik(er) verstehen lernen …

BWL für Entwickler

Innovationen sind der entscheidende Faktor für die nachhaltige Erfolgs- und Stabilitätssicherung von Unternehmen. Sie tragen zum Erhalt bestehender und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bei sowie zur Bindung von Fachkräften. Die ständige Weiterentwicklung von Technologien und der stete Wandel der Märkte bieten den Unternehmen die Möglichkeit, mit neuen Produkten oder Geschäftsfeldern ihre Zukunft zu sichern.

Mehr: BWL für Entwickler …

Anwender-Workshop NanoAnalytik

In diesem Anwenderworkshop, der vom Cluster Nanotechnologie in Zusammenarbeit mit dem EZD organisiert wird, erhält der Teilnehmer einen praxisnahen Zugang zu dem Thema NanoAnalytik. Nach einführenden Vorträgen zum Stand der Regularien und Normen, zu Dispergiertechnik und ausreichend Zeit für Diskussionen ist dabei die Analytik von Nanodispersionen das zentrale Thema. Der Fokus liegt dabei auf der praxisnahen Demonstration der entsprechenden Methoden – „Hands on“ direkt an innovativer Gerätetechnik, die das EZD freundlicherweise für diese Schulung zur Verfügung stellt.

Mehr: Anwender-Workshop NanoAnalytik …

eTracker tracking image