17.05.2021

Ausgabe Mai 2021 - Newsletter Clusterplattform Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter der Clusterplattform Deutschland zeigt, wie innovativ und engagiert die deutsche Clusterwelt ist. Hier erhalten Sie Informationen zu Clusteraktivitäten auf Bundes- und Länderebene, aber auch zu neuen internationalen Entwicklungen. Mit Nachrichten und Veranstaltungen von den Clustern des Programms „go-cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Spitzenclustern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert Sie dieser Newsletter wie gewohnt über aktuelle Themen und zeigt, wie die nationalen Clustermanagement-Organisationen zur Weiterentwicklung der Clusterakteure beitragen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

BMWi: Gründungsideen für digitale Innovationen gesucht

Im Rahmen des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ sucht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die besten Gründungsideen. Gründerinnen und Gründer, die Innovationen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie entwickeln, können ihre Gründungsideen bis zum 31. Mai 2021 einreichen. Die eingereichten Ideen werden mit bis zu 32.000 Euro Preisgeld prämiert. Mit zusätzlichen 10.000 Euro ist ein Sonderpreis für Ideen für „Digitale Städte und Regionen“ dotiert. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Gründungswettbewerb erhalten eine schriftliche Bewertung ihrer Ideenskizze hinsichtlich Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken.

Mehr: BMWi: Gründungsideen für digitale Innovationen gesucht …

Clusters4Future: BMBF verkündet 15 Zukunftscluster-Finalisten der zweiten Wettbewerbsrunde

Im November 2020 startete bereits die zweite Runde des Wettbewerbs „Clusters4Future“, bis Februar 2021 konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Wettbewerbsskizzen einreichen. Am 6. Mai 2021 nun verkündete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die 15 Zukunftscluster-Finalisten der zweiten Wettbewerbsrunde, basierend auf der Jury-Empfehlung. Ihre Themen sind vielfältig und rangieren von Quantentechnologie über Künstliche Intelligenz bis hin zur Medizinforschung. Was die Finalisten jedoch alle verbindet, ist ihr Anspruch, die Innovationsfelder der Zukunft zu bilden. Die Konzeptionsphase der ausgewählten Finalisten beginnt voraussichtlich im Oktober 2021.

Mehr: Clusters4Future: BMBF verkündet 15 Zukunftscluster-Finalisten der zweiten Wettbewerbsrunde …

BMWi: Impulse für innovative Schutzausrüstung setzen

Die am 29. April 2021 im Bundesanzeiger veröffentlichte Neubekanntmachung der Richtlinie für die „Bundesförderung von Forschungs- und Technologievorhaben zur Produktion innovativer persönlicher Schutzausrüstung“ (kurz: Innovative Schutzausrüstung) des BMWi ermöglicht durch das einstufige Antragsverfahren ein schnelleres Verfahren. Vollständige Förderanträge können ab sofort bis zum 31. Dezember 2021 eingereicht werden. Ziel der Förderung ist es, zusätzliche Innovationsanreize entlang der gesamten Wertschöpfungskette für die Produktion von Schutzausrüstung sowie Dienstleistungen wie Logistik, Reinigung und Recycling in Deutschland zu setzen.

Mehr: BMWi: Impulse für innovative Schutzausrüstung setzen …

CyberForum: Deutsch-französische Kooperations-Veranstaltung für Künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0

Start-ups, kleinen und mittleren Unternehmen, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Investoren und Behörden aus Deutschland und Frankreich bietet die Veranstaltung am 18. Mai 2021 Plenarsitzungen, Informationsveranstaltungen und gezielte 1:1-Meetings für Wissenszuwachs und neue Kontakte. Das Projekt „Deutsch-französische Vernetzung zu Industrie 4.0 und angewandter Künstlicher Intelligenz“ organisiert die Veranstaltung, das CyberForum ist Kooperationspartner.

Mehr: CyberForum: Deutsch-französische Kooperations-Veranstaltung für Künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0 …

it’s OWL: Webinar „Rechtliche Dimensionen bei der betrieblichen Nutzung Künstlicher Intelligenz“

Im gemeinsamen Webinar des KI-Kompetenzzentrums Arbeitswelt.Plus, der Bertelsmann Stiftung, des NRW.Innovationspartners OWL, des Clusters it’s OWL und der pro Wirtschaft GT am 20. Mai 2021 wird anhand konkreter Fragestellungen zu rechtlichen Grundlagen von Intelligenz (KI) im Arbeitskontext ein Leitfaden für Unternehmen vorgestellt. Die beiden Fachreferenten Prof. Per Christiansen und Dr. Till Kreutzer, beide Anwälte bei iRights.Law, haben diesen Leitfaden in Kooperation mit dem Projekt „Zukunft der Arbeit“ der Bertelsmann Stiftung entwickelt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, die in Unternehmen an der Einbindung von KI-Technologien beteiligt sind.

Mehr: it’s OWL: Webinar „Rechtliche Dimensionen bei der betrieblichen Nutzung Künstlicher Intelligenz“ …

Smart Agrifood Industry Expo: Technologische Lösungen für die Agrar- und Lebensmittelindustrie

Die Smart Agrifood Industry Expo ist ein virtueller Messe-Kongress, der die führenden Expert:innen für technologische Innovationen in der Agrar- und Ernährungsbranche zusammenbringt. Auf der Veranstaltung am 25. und 26. Mai 2021 werden zahlreiche Innovationen vorgestellt, die sich transversal auf die gesamte Wertschöpfungskette beziehen. Die Cluster foodRegio, OpTecBB, PhotonicNet und Photonics BW sind Partner der Veranstaltung.

Mehr: Smart Agrifood Industry Expo: Technologische Lösungen für die Agrar- und Lebensmittelindustrie …

Umweltcluster Bayern: Bavarian Green Technologies Congress – Innovation and Technology towards Smart Circular Economy in Latin America

Vom 15. bis 17. Juni 2021 findet, jeweils am Nachmittag, eine Online-Veranstaltung statt, die auf die Potenziale sowie das Knüpfen von Geschäftskontakten im Bereich Circular Economy in Lateinamerika zielt. Veranstalter sind BAYERN INTERNATIONAL, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie die Repräsentanz des Freistaats Bayern in Südamerika. Das Umweltcluster Bayern ist Partner der Veranstaltung.

Mehr: Umweltcluster Bayern: Bavarian Green Technologies Congress – Innovation and Technology towards Smart Circular Economy in Latin America …

BMWi: Innovationstag Mittelstand 2021 – digital edition

Der Innovationstag Mittelstand des BMWi 2021 ist das Schaufenster erfolgreicher Innovationen und die Informationsplattform für den innovativen Mittelstand. Die kostenlose digital edition am 17. Juni 2021 bietet eine Reihe vielfältiger Highlights, die das breite Spektrum der mittelstandsorientierten Innovationsförderung des BMWi „Von der Idee zum Markterfolg“ vorstellen. Das Programm „go-cluster“ bietet neben einem Beratungsstand auch ein 30-minütiges Webinar an.

Mehr: BMWi: Innovationstag Mittelstand 2021 – digital edition …

Digitaler Branchentreff für die Kunststoffindustrie

Das „go-cluster“-Mitglied Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet mit seiner Fachmesse „Branchentreff Lüdenscheid“ eine wichtige Präsentationsmöglichkeit für die Kunststoffindustrie. Seit dem Jahr 2013 wird die Fachmesse exklusiv für Mitglieder veranstaltet. Das Innovationscluster überführte dieses Marketinginstrument nun in Kooperation mit einer Werbeagentur in die virtuelle Welt.

Mehr: Digitaler Branchentreff für die Kunststoffindustrie …

BioLAGO: BMWi fördert Projekt DIGInostik für zwei weitere Jahre

Das von BioLAGO koordinierte bundesweite Netzwerk „DIGInostik – digitale Diagnostik für eine individuelle Therapie“ zur Entwicklung innovativer Diagnostik mithilfe IT und Künstlicher Intelligenz wird für weitere zwei Jahre vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi gefördert. Im Projekt arbeiten Unternehmen, Forschung sowie Labore und Kliniken gemeinsam an neuen Diagnoseverfahren. Konkret werden neue Lösungen für eine rasche Diagnostik, die nahe an Patientinnen und Patienten ist, und damit eine bessere Gesundheitsversorgung entwickelt, beispielsweise Schnellnachweise für Diabetes, digital unterstützte Krebsdiagnostik und -therapie sowie automatisierte Probenverarbeitung und Auswertung medizinischer Messdaten.

Mehr: BioLAGO: BMWi fördert Projekt DIGInostik für zwei weitere Jahre …

Forum Organic Electronics/InnovationLab: Gewinn der OE-A Competition 2021 in der Kategorie „Prototypes and New Products

Das InnovationLab wurde im Rahmen der OE-A Competition 2021 von der Organic and Printed Electronics Association (OE-A) als Sieger in der Kategorie „Prototypes and New Products“ ausgezeichnet. Die virtuelle Preisverleihung fand am 15. April 2021 statt. Das siegreiche Produkt ist OccluSense® von Bausch, ein dentales Druckmesssystem. OccluSense ist das erste digitale Artikulationspapier zur Messung der Okklusion – dieser Begriff bezeichnet in der Zahnmedizin die Stellung der unteren Zahnreihe zur oberen Zahnreihe bei zwanglosem Kieferschluss. Alle eingereichten Produkte und Demonstratoren wurden vom 23. bis 25. März 2021 auf der LOPEC vorgestellt, der internationalen Plattform für gedruckte Elektronik, die in diesem Jahr online stattfand.

Mehr: Forum Organic Electronics/InnovationLab: Gewinn der OE-A Competition 2021 in der Kategorie „Prototypes and New Products“ …

Medical Valley EMN: „MedTech Cluster Alliance D-A-CH“ nimmt Arbeit offiziell auf

Medizintechnik weitergeDACHt: Clusterorganisationen, Netzwerke und Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz streben eine engere länderübergreifende Zusammenarbeit an. Im Rahmen der zweiten virtuellen MedtecLIVE & SUMMIT vom 20. bis 22. April 2021 stellte die MedTech Cluster Alliance D-A-CH sich und ihre Pläne erstmals der Öffentlichkeit vor. Stellvertretend für die vielfältigen Cluster- und Netzwerkinitiativen der drei Alliance-Länder, präsentierte sich für Deutschland unter anderem das Unternehmen Mentalis Health GmbH, ein Mitglied des Clusters Medical Valley EMN.

Mehr: Medical Valley EMN: „MedTech Cluster Alliance D-A-CH“ nimmt Arbeit offiziell auf …

Oldenburger Energiecluster OLEC: Millionenförderung für Wärmewende im Nordwesten Deutschlands

Mitte April 2021 ist das Forschungsprojekt „Wärmewende Nordwest – Digitalisierung zur Umsetzung von Wärmewende- und Mehrwertanwendungen für Gebäude, Campus, Quartiere und Kommunen im Nordwesten“ (WWNW) gestartet, in dem der Oldenburger Energiecluster OLEC e. V. in seiner Rolle als regionales Energienetzwerk den Wissens- und Technologietransfer gestaltet. OLEC ist eines von 21 Mitgliedern des Konsortiums. Das Vorhaben WWNW realisiert nicht nur das Thema Wärmewende als Ganzes. Es sichert darüber hinaus die Übertragbarkeit auf andere Regionen sowie die Erweiterbarkeit auf weitere Technologien und Anwendungsfelder. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt mit 16 Millionen Euro.

Mehr: Oldenburger Energiecluster OLEC: Millionenförderung für Wärmewende im Nordwesten Deutschlands …

eTracker tracking image