Meldung
12.02.2021

Leitfaden für kollaborative Anwendungen der Extended Reality steht bereit

Das Konsortium Crosscluster Industrie 4.0, bestehend aus Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach, microTEC Südwest und Baden-Württemberg: Connected e. V. (bwcon), hat im Rahmen des Projekts CyberAccess Baden-Württemberg (CAB) gemeinsam einen Leitfaden entwickelt. Dieser gibt konkrete Antworten auf die Fragen, wie Firmen kollaborative Lösungen der Extended Reality (XR) einsetzen können und wo Herausforderungen liegen. Das Projekt CAB wurde nach über zwei Jahren Ende Januar 2021 erfolgreich abgeschlossen.

Leitfaden für kollaborative Anwendungen der Extended Reality steht bereit
Titelbild des Leitfadens (Ausschnitt)
© Konsortium Crosscluster Industrie 4.0
Leitfaden für kollaborative Anwendungen der Extended Reality steht bereit

Ziel des Projekts war, die Integration kollaborativer Anwendungen – der virtuellen, erweiterten und gemischten Realität (Virtual, Augmented und Mixed Reality: VR, AR, MR) – in Baden-Württembergs Unternehmen zu fördern. In den zwei Jahren wurden zahlreiche Veranstaltungen mit und von Unternehmen und Technologieanbietern durchgeführt.

Leitfaden und Erfahrungsberichte kostenlos verfügbar

Nun steht der „Leitfaden für die Integration von kollaborativen Anwendungen der Extended Reality“ und eine „Sammlung von Erfahrungsberichten von Unternehmen“ kostenlos als Download zur Verfügung. Der Leitfaden enthält viele methodische und technische Hilfestellungen zur Formulierung eines Lastenhefts einer optimal zum Unternehmen passenden Lösung.

Zudem wurde ein kurzer Imagefilm über das Projekt gedreht.

Das Projekt CAB wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.