bayern photonics e. V.

Logo Bayern Photonics
© bayern photonics e. V.
Logo Bayern Photonics

Optische Technologien/Photonik in Bayern - bayern photonics e. V.

Zur Förderung von Wissenschaft, Forschung, Ausbildung und Innovation im Bereich der Optischen Technologien wurde im August 2001 der Verein bayern photonics gegründet. Mit mehr als 80 Mitgliedern (Stand 2017) vereint er Wirtschaftsunternehmen, Forschungs- und Bildungsinstitutionen mit dem Ziel, die nationale und internationale Entwicklung auf dem Gebiet der Photonik aktiv mitzugestalten. Die Mitgliederstruktur umfasst das gesamte Spektrum der Optischen Technologien in Bayern.

bayern photonics e.V. vernetzt Wissenschaft und Wirtschaft

Durch Workshops, Seminare und Fachgruppen regt bayern photonics zum fachlichen Austausch an und unterstützt Unternehmen und Forschungsinstitute in Bayern um innovative Produkte gemeinsam zu entwickeln. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte liegen in Technologiemanagement, Aus- und Weiterbildung, Unterstützung von Start-ups sowie Standortmarketing und Öffentlichkeitsarbeit.

Vernetzung regional und überregional

Gemeinsam mit anderen regionalen Photonik-Clustern wurde durch den Zusammenschluss im OptecNet Deutschland e. V. ein überregional und international wirkendes Netzwerk etabliert, das inzwischen rund 500 Partner und alle wichtigen Akteure der optischen Innovationslandschaft umfasst. Die Mitglieder profitieren durch gemeinsame Messeauftritte auf nationaler und internationaler Ebene und vergünstigte Teilnahme an bundesweiten Events der Partnernetzwerke.

Veröffentlichungen

Jährlich publiziert bayern photonics e. V. eine zweisprachige Clusterbroschüre, in der die Profile der Mitglieder und ihre Kompetenzen ausführlich vorgestellt werden. Außerdem werden eine Multi-Media-Broschüre zum Standort Photonik in Bayern, ein Studienkompass, Studien, Newsletter, Pressemitteilungen und Artikel in Fachzeitschriften und Portalen erstellt.

bayern photonics ist Mitglied bei der Initiative Junge Forscher e. V. und setzt sich aktiv für die Nachwuchsförderung in den Optischen Technologien ein.

Ansprechpartner

Dr. Horst Sickinger
Försterstraße 17
82284 Grafrath
T +49 8144 99 71 280

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen

Informationen zum Innovationscluster:

Mitglieder / Clusterakteure

  • Anzahl insgesamt: 82

  • kleine und mittlere Unternehmen: 57
  • Großunternehmen: 3
  • Universitäten und Hochschulen: 11
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: 7
  • Technologie- und Innovationsparks: 1
  • sonstige Organisationen: 3

Schlüsselakteure

Forschungs- / Produktfelder

  • Lasertechnologie
  • Optik-Design
  • Optik-Fertigung
  • Optische Messtechnik und Sensorik
  • BioPhotonik / Life-Science

Beschäftigte im Clustermanagement: 2

Gründungsjahr der Organisation: 2000

Exzellenz-Maßnahmen und Auszeichnungen

Logo des Programms go-cluster Silber Label