Veranstaltung

biosaxony: Neue onkologische Therapieoptionen – Die Bedeutung von Kooperationen und Forschung in Academia und Industrie

Beginn:27.11.2017 - 17:00 Uhr
Ende:27.11.2017 - 20:00 Uhr
Ort:Leipzig

Gemeinsam mit vfa bio, dem VCI e. V. Landesverband Nordost und dem Universitären Krebszentrum Leipzig (UCCL) lädt der biosaxony e. V. am 27. November 2017 zum „17. biosaxony vor Ort” zum Thema „Neue onkologische Therapieoptionen – Die Bedeutung von Kooperationen und Forschung in Academia und Industrie” nach Leipzig ein.

Bei einer Krebserkrankung sind die Früherkennung, eine rasche und eindeutige Diagnose sowie eine zielgerichtete, individualisierte Therapie von größter Bedeutung für den Patienten. Klinische Prüfungen tragen zur Erforschung der Ursachen und dem besseren Verständnis von Krebs bei. Sie ermöglichen dem Patienten, früh am Fortschritt in der Krebsforschung teilzuhaben und so eine Chance auf wirksame Behandlungen und somit auf Heilung zu erhalten.

Die medizinische Biotechnologie hat neue Krebstherapien im Fokus, die verbesserte therapeutische Optionen sowie einen Mehrwert für den Patienten schaffen. So tragen Biopharmazeutika dazu bei, dass Patienten mit bestimmten Krebserkrankungen eine höhere Lebenserwartung haben bzw. eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen.

Zu diesem Thema wird an diesem Abend referiert und diskutiert.

Weiterführende Informationen