16.10.2017

Ausgabe Oktober 2017 - Newsletter Clusterplattform Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter der Clusterplattform Deutschland zeigt, wie innovativ und engagiert die deutsche Clusterwelt ist. Hier erhalten Sie Informationen zu Clusteraktivitäten auf Bundes- und Länderebene, aber auch zu neuen internationalen Entwicklungen. Mit Nachrichten und Veranstaltungen von den Clustern des Programms „go-cluster” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den Spitzenclustern des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) informiert Sie dieser Newsletter wie gewohnt über aktuelle Themen und zeigt, wie die nationalen Clustermanagement-Organisationen zur Weiterentwicklung ihrer Akteure beitragen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen die Redaktion!

Save the Date: Jahrestagung des Programms „go-cluster” 2018

Psst! Weitersagen: Der Termin für die Jahrestagung des Programms „go-cluster” steht fest und die Planungen laufen bereits auf Hochtouren! Schon jetzt können und sollten Sie sich in Ihrem Kalender Donnerstag, den 15. März 2018 vormerken. Wie bereits im Vorjahr wird die Veranstaltung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin ausgerichtet. Wir arbeiten derzeit an einem abwechslungsreichen Programm mit interessanten Themen und freuen uns auf spannende Diskussionen mit Ihnen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung verbunden mit unserer herzlichen Einladung folgen in Kürze.

Mehr: Save the Date: Jahrestagung des Programms „go-cluster” 2018 …

Online-Umfrage zum Angebot der Förderberatung „Forschung und Innovation” des Bundes

Mit der Förderberatung „Forschung und Innovation” des Bundes bietet die Bundesregierung eine wichtige Anlaufstelle für Fragen rund um die Forschungs- und Innovationsförderung. Aktuell wird eine Online-Befragung zum Beratungsangebot durchgeführt, durch die all diejenigen, die bereits das Beratungsangebot genutzt haben, die Möglichkeit erhalten, ihre Anregungen und Hinweise zur Verbesserung des Beratungsservices einzubringen.

Mehr: Online-Umfrage zum Angebot der Förderberatung „Forschung und Innovation” des Bundes …

BMWi: STEP up! – Mehr Energieeffizienz für Clusterakteure

Der Energieverbrauch deutscher Unternehmen macht einen erheblichen Teil der Produktions- und Betriebskosten aus. Das Programm „STEP up! – STromEffizienzPotentiale nutzen” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Umsetzung von Stromeffizienzmaßnahmen und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen langfristig. Förderanträge können noch bis zum 30. November 2017 eingereicht werden.

Mehr: BMWi: STEP up! – Mehr Energieeffizienz für Clusterakteure …

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg: Clusterinitiativen aus 30 Ländern zu Gast in Stuttgart

Auf Einladung des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums und in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Forschungsministerium Dänemarks sowie dem Nordic Council of Ministers trafen sich am 21. und 22. September 2017 rund 250 Clustermanagerinnen und -manager aus 30 Ländern zur 5. Internationalen Cluster Matchmaking Conference unter dem Motto „Bringing Cluster Collaboration to the Next Level” im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. Mit mehr als 600 Matchmaking-Terminen zwischen Clusterexperten bot die Konferenz eine ideale Plattform, um neue, innovative Kollaborationen in ganz Europa zu formieren.

Mehr: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg: Clusterinitiativen aus 30 Ländern zu Gast in Stuttgart …

Erfolgreiche Durchführung des deutsch-japanischen Symposiums „Regional Innovation and Cluster Collaborations” in Tokio

Um das Bewusstsein über Chancen und Möglichkeiten grenzübergreifender Kooperationen auf Clusterebene weiter zu stärken, führte das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH Tokyo) unter Beteiligung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und verschiedener Projektpartner der BMBF-Maßnahme „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken” am 20. September 2017 das deutsch-japanische Symposium „Regional Innovation and Cluster Collaborations” in Tokio durch. Im Rahmen des Symposiums mit rund 140 Teilnehmenden präsentierten deutsch-japanische Clusterkooperationen Ergebnisse und weitere Schritte ihrer Zusammenarbeit.

Mehr: Erfolgreiche Durchführung des deutsch-japanischen Symposiums „Regional Innovation and Cluster Collaborations” in Tokio …

Medical Valley EMN: „Lange Nacht der Wissenschaften 2017” im Medical Valley Center Erlangen

Auch 2017 unterstützt das Spitzencluster Medical Valley EMN mit dem Medical Valley Center Erlangen als Veranstaltungsort wieder die „Lange Nacht der Wissenschaften”. Interessierte haben am 21. Oktober 2017 von 18 Uhr bis zum 22. Oktober um 1 Uhr früh die Möglichkeit, sich über aktuelle Ergebnisse und Fragestellungen unterschiedlicher Akteure zu informieren. Die „Lange Nacht der Wissenschaften” ermöglicht es, mehr als 350 Institutionen und Unternehmen an über 130 Veranstaltungsorten Aktuelles und Faszinierendes aus der Welt der Wissenschaft, Forschung und Technik zu präsentieren.

Mehr: Medical Valley EMN: „Lange Nacht der Wissenschaften 2017” im Medical Valley Center Erlangen …

microTEC Südwest & Strategische Partnerschaft Sensorik: MikroSystemTechnik Kongress 2017

Das Spitzencluster microTEC Südwest und der Strategische Partnerschaft Sensorik e. V. beteiligen sich vom 23. bis 25. Oktober 2017 am 7. MikroSystemTechnik Kongress mit dem Thema „MEMS, Mikroelektronik, Systeme” in München. Der Kongress gilt als herausragende nationale Plattform im Bereich der Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik. Deutschland hat dank seiner gut aufgestellten industriellen Basis eine starke Stellung: von MEMS und Chipherstellern über Systemhäuser, die Komplettlösungen anbieten, bis hin zu vielen mittelständischen Unternehmen, die ein breites Spektrum an Sensor- und Mikrosystemen abdecken.

Mehr: microTEC Südwest & Strategische Partnerschaft Sensorik: MikroSystemTechnik Kongress 2017 …

Cluster Nanotechnologie: Innovationsforum Carbon – Nano goes Macro

Im „Innovationsforum Carbon – Nano goes Macro” soll eine gemeinsame Technologie- und Kommunikationsplattform für die beiden kohlenstoffbasierten Hochtechnologiefelder carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) und Nanokohlenstoffmaterialien aufgebaut werden. Eines der Ziele ist es, die hohen Innovationspotenziale der beiden Technologien zu bündeln, um neue funktionale Hybridwerkstoffe für den Leichtbau zu entwickeln. Die zweitägige Veranstaltung, die vom 25. bis 26. Oktober 2017 in Nürnberg stattfindet, wird vom Cluster Nanotechnologie ausgerichtet.

Mehr: Cluster Nanotechnologie: Innovationsforum Carbon – Nano goes Macro …

Exzellenz in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen

Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen sind wichtige Wachstums- und Innovationsmotoren für die bayerische Wirtschaft. Der bavAIRia e. V., Mitglied im Programm „go-cluster” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), mit Sitz in Oberpfaffenhofen, managt seit 2006 das „Cluster Aerospace”. Übergeordnetes Ziel ist es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche in Bayern zu stärken.

Mehr: Exzellenz in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen …

BioM – Münchner Biotech Cluster: Osaka trifft München

Am 20. September 2017 hatte das Spitzencluster Münchner Biotech Cluster (BioM) Besuch aus Osaka, Japan. Vertreter der Biotech-Neugründung Remohab Inc. und Investoren aus der Medical School der Osaka Universität kamen nach Martinsried/München, um sich über den Standort zu informieren, von bayerischen Start-ups zu lernen und mögliche Kollaborationen auszuloten. Seit 2011 hat BioM eine transnationale Biotech- und Life Science-Kooperationsvereinbarung mit Osaka. Die Partnerschaft wird durch das Projekt InnoMuNiCH weiter vertieft, das im Rahmen der Spitzencluster-Initiative von BioM entwickelt wurde und vom BMBF gefördert wird.

Mehr: BioM – Münchner Biotech Cluster: Osaka trifft München …

CFK Valley: Cluster verstärkt erneut internationale Präsenz – Erster Standort in Korea eröffnet

Mit einem feierlichen Akt wurde am 14. September 2017 das erste Büro in Korea und somit der nunmehr vierte internationale Standort des CFK Valley e. V. eröffnet. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Vision des Vereins, ein weltweit führendes Meta-Cluster für die carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK)-Technologie aufzubauen. Rund vier Monate nachdem ein Memorandum of Understanding über die Gründung einer Außenstelle des Vereins im südkoreanischen Gumi im Vorfeld der jährlich stattfindenden CFK Valley Stade Convention unterzeichnet wurde, nahm der neue Standort im Rahmen einer feierlichen Eröffnungszeremonie den Betrieb auf.

Mehr: CFK Valley: Cluster verstärkt erneut internationale Präsenz – Erster Standort in Korea eröffnet …

EffizienzCluster LogistikRuhr: Whitepaper aus dem Leistungszentrum – Auf dem Radar der Forschung

Mit vier Whitepapern, die in Kooperation mit dem Spitzencluster EffizienzCluster LogistikRuhr erschienen sind, liefert das Leistungszentrum Logistik und IT erste Bestandsaufnahmen aus der Logistikforschung in Dortmund. „Die Publikationen verstehen wir als Radar für die Forschung: Sie bilden eine Grundlage, um die Zukunftsfragen der Logistik und der Informationslogistik weiter zu fokussieren und zu konkretisieren”, so Michael Schmidt, Leiter des Leistungszentrums. „Die Autoren spannen dabei jeweils einen Bogen von der Relevanz der einzelnen Forschungsthemen hin zu einem Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.”

Mehr: EffizienzCluster LogistikRuhr: Whitepaper aus dem Leistungszentrum – Auf dem Radar der Forschung …

Hamburg Aviation: Bildende Kunst und Maschinenbau

In einem aktuellen Artikel der Serie „Standortpiloten” des Spitzenclusters Hamburg Aviation berichtet Birte Jürgensen, Industriedesignerin, Ingenieurin und Geschäftsführerin des zweigrad Designbüros u. a. über aktuelle Herausforderungen im Kontext der Luftfahrt. „Unsere Arbeitsschritte sind ebenso strukturiert und methodisch wie in der Konstruktionstechnik.” In der Ideenfindung müsse man aber unbedingt die offenen, kreativen Momente mit hineinholen, betont sie. Hierzu wurde das „Vision Panel” eingeführt, ein Geschäftsbereich, in dem Trends beobachtet und gezielt Innovationen in Workshops und Designstudien vorangetrieben werden.

Mehr: Hamburg Aviation: Bildende Kunst und Maschinenbau …

MAI Carbon & Umweltcluster Bayern: Cross-Cluster Projekt MAI UCB stellt Ergebnisse vor

Carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) werden eingesetzt, wenn es leicht und stabil sein soll. Bei der Entsorgung und beim Recycling gibt es noch ungenutzte Potenziale. Das Cross-Cluster Projekt des Umweltcluster Bayern (UCB) und des Spitzenclusters MAI Carbon des Carbon Composites e. V. (CCeV) gab jetzt die Ergebnisse bekannt. Die Referentinnen und Referenten gewährten Einblicke rund um Verwertung und Entsorgung. Die hohe Teilnehmerzahl spiegelt das große Interesse an diesem Thema wider. „Für den weiteren Erfolg dieses Werkstoffes wird es wichtig sein, dass wir wertschöpfende Voraussetzungen entwickeln“, reüssiert Prof. Dr. Volker Warzelhan, Vorstandsmitglied des Carbon Composites e. V.

Mehr: MAI Carbon & Umweltcluster Bayern: Cross-Cluster Projekt MAI UCB stellt Ergebnisse vor …

Software-Cluster: Kooperationen mit Silicon Valley (USA), Singapur und Brasilien

Im September 2017 hat das Software-Cluster mehrere internationale Kooperationsprojekte mit führenden Technologieregionen weltweit begonnen. Ziel der gemeinsamen Arbeiten mit Akteuren aus dem Silicon Valley (USA), Singapur und Brasilien ist es, in den nächsten zwei Jahren gemeinsame Technologievorhaben auf Augenhöhe umzusetzen sowie die Innovationssysteme des Software-Clusters und der Partnerregionen stärker zu vernetzen.

Mehr: Software-Cluster: Kooperationen mit Silicon Valley (USA), Singapur und Brasilien …

eTracker tracking image