Meldung
17.02.2017

BalticNet - PlasmaTec: Ausbau des Clusterservice mit Hilfe von EU Förderung

Der BalticNet - PlasmaTec e. V. (BNPT) möchte auch in Zukunft qualitativ hochwertige und vor allem neue Angebote für seine Mitglieder bereitstellen. Aus diesem Grund hat sich BNPT gemeinsam mit drei weiteren europäischen Clustern, an dem Cluster Excellence Programme, eine Programmlinie des COSME Programmes der EU, beteiligt. BNPT ist eines von nur fünf geförderten deutschen Clustern in dem Cluster Excellence Programme.

BNPT ist ein seit 2006 bestehendes internationales Cluster in Greifswald, welches für eine technologie- und marktorientierte Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft im Bereich der Plasmatechnologie steht. 11 Jahre später gehören bereits 71 Mitglieder aus 15 verschiedenen Ländern vorrangig aus den Ostseeanrainer-Staaten aber auch aus Italien, Frankreich, Indien, Brasilien, Belgien und Niederlande zum Cluster.

Das Projekt „INNOvation and Development in clusteR excellence and cOoperative Partnerships” (INNO-DROP) hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Managementmethoden auf- und auszubauen um langfristige, länder- und clusterübergreifende Kooperationen zu stärken. Das Projektkonsortium setzt sich aus vier europäischen Clustern (Tschechien, Frankreich, Spanien und Deutschland) aus vier verschiedenen Branchen (Nanotechnologie, Messtechnik, Wassertechnologie und Plasmatechnologie) zusammen und BNPT hat aufgrund seiner langejährigen Kompetenz die Projektleitung übernommen.

In den kommenden zwei Projektjahren wird das Konsortium eine Reihe von gemeinsamen Aktivitäten durchführen wie beispielsweise Managementtrainings, Lernveranstaltungen, Mentoring-Sessions und Studienbesuche bei Exzellenzclustern. Weiterhin sollen Serviceangebote und Prozesse andere Cluster analysiert werden. Diese gesammelten Kompetenzen dienen als Grundlage für die neu zu entwickelnden Angebote.

Weiterführende Informationen