foodRegio

Logo foodRegio
© foodRegio
Logo foodRegio

foodRegio – Branchennetzwerk Ernährungswirtschaft in Norddeutschland

foodRegio ist eine Initiative von schleswig-holsteinischen Unternehmen und Einrichtungen der Ernährungswirtschaft – ausgehend von der Region Lübeck. Unser Ziel ist es, der Ernährungswirtschaft im Norden durch gemeinsame Projekte einen wirklichen Mehrwert zu bieten; zum Vorteil der Unternehmen, die sich bereits für den optimalen Standort entschieden haben oder diesen noch suchen.

Über foodRegio

Das Land Schleswig-Holstein hat in dem Grundsatzpapier "In Verantwortung für Schleswig-Holstein: Arbeit, Bildung, Zukunft" die Ernährungswirtschaft als Schwerpunktbereich für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung im Norden herausgestellt.

Die Wirtschaftsförderung LÜBECK GmbH, eine Gesellschaft des städtischen Projektentwicklers KWL, der IHK zu Lübeck, der Kreishandwerkerschaft Lübeck und des DGB hat mit der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH, der Fachhochschule Lübeck und den Leitbetrieben der Ernährungswirtschaft auf dieser Basis das Umsetzungskonzept zur Brancheninitiative foodRegio erarbeitet.

foodRegio Lübeck hat sich mit der Arbeitsaufnahme im August 2006 zum Ziel gesetzt, den Ernährungsstandort durch intensive Betreuung ansässiger Unternehmen sowie durch Akquisition neuer Unternehmen auszubauen.

Der foodRegio e. V.

Zweck des Vereins foodRegio ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie Bildung unter Einbindung von Unternehmen der Nahrungsmittelproduktion, des Maschinen- und Anlagenbaus für die Nahrungsmittelproduktion, der Verpackungs- und Zulieferindustrien, der Hochschulen und Forschungseinrichtungen, sonstiger mit der Förderung der Ernährungswirtschaft befassten Organisationen sowie weiterer Interessierter durch Informationsbereitstellung und beratende Hilfestellung in Fragen ihrer gemeinsamen Zielvorstellungen und Zielumsetzungen zum Wohle der Gesamtwirtschaft.

Der Erfüllung dieses Zwecks dienen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Vermittlung des Technologietransfers zwischen Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft,
  • Anbahnung und Pflege gemeinsamer innovativer Vorhaben einschließlich Beantragung und Inanspruchnahme von Zuwendungen Dritter,
  • die Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Erkundung von Marktpotentialen,
  • Informationsbereitstellung über Fördermöglichkeiten.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Björn P. Jacobsen
c/o Wirtschaftsförderung LÜBECK GmbH
Falkenstraße 11
23564 Lübeck
T +49 451 70655-29

Informationen zum Innovationscluster:

Mitglieder / Clusterakteure

  • Anzahl insgesamt: 65

  • kleine und mittlere Unternehmen: 47
  • Großunternehmen: 6
  • Universitäten und Hochschulen: 1
  • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: 6
  • Sonstige Organisationen: 5

Schlüsselakteure

Forschungs- / Produktfelder

  • Innovation
  • Qualifizierung
  • Struktur und Vernetzung

Beschäftigte im Clustermanagement: 6

Gründungsjahr der Organisation: 2006

Exzellenz-Maßnahmen und Auszeichnungen

Logo des Programms go-cluster Silber Label